Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Zarco: „Ich hätte nicht gedacht so schnell zu sein“

Zarco: „Ich hätte nicht gedacht so schnell zu sein“

Johann Zarco feierte beim San Marino GP seinen sechsten Sieg der Saison und baute seine Führung aus.

Johann Zarco (Ajo Motorsport) konnte in einem dramatischen Gran Premio TIM di San Marino e della Riviera di Rimini seinen sechsten Sieg in dieser Saison feiern. Nun führt der Franzose die Moto2™ Weltmeisterschaft mit 93 Punkten Vorsprung an.

Johann Zarco: „Ich musste alles geben, um an die Spitze zu kommen. Domi (Aegerter) ist mit den weichen Reifen gefahren und ist auf der Bremse wirklich stark. Ich wollte aber kämpfen, um konzentriert zu bleiben. Es war hart und hat zugleich Spaß gemacht. Rins war auch schnell, aber hat zu früh versucht zu überholen und Domi auf der Bremse zu überholen ist fast unmöglich. Die Bedingungen waren genauso wie an den anderen Tagen des Wochenendes und ich dachte nicht, dass ich so schnell sein kann. Am Ende war es gut genug, um einen Vorsprung herauszufahren. Ich könnte nicht glücklicher sein als jetzt.“

Tags:
Moto2, 2015, GRAN PREMIO TIM DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, RAC, Johann Zarco, Ajo Motorsport

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@lorenzo99

vor 1 Jahr

I'm sorry for the team and fans... Luckily, I'm fine. We'll keep fighting for the World Championship! #SanMarinoGP