Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi & Lorenzo bereit für den Kampf in Aragon

Rossi & Lorenzo bereit für den Kampf in Aragon

Rossi hat 23 Punkte Vorsprung vor Lorenzo. Der epische MotoGP™ Titelkampf geht an diesem Wochenende beim Gran Premio Movistar de Aragon weit

Beim San Marino GP durchbrach Marc Marquez seinen Fluch in Misano und sicherte sich in einem der dramatischsten Rennen der Geschichte der Weltmeisterschaft den Sieg. Jorge Lorenzo stürzte, während Valentino Rossi als Fünfter ins Ziel kam und seinen Vorsprung in der Gesamtwertung nach zwei Pit-Stopps unter wechselhaften Bedingungen auf 23 Punkte ausdehnte. Die unglaublich spannende Titelsaga kehrt zur 14. Runde der MotoGP™ Weltmeisterschaft nun nach Spanien zurück. Was als Nächstes passiert, kann wohl niemand voraussagen.

Das Motorland Aragon wurde zur sechsten Rennstrecke in Spanien, auf der ein WM-Rennen stattfindet als es 2010 in den Kalender kam. In der Nähe der historischen Motorradrennsportstadt Alcaniz wird es der sechste Grand Prix, der auf diesem Kurs stattfindet. Die Rennstrecke hat sich zum glücklichen Jagdgrund für spanische Piloten entwickelt, die bereits 11 der 15 GPs auf dem Kurs in allen Klassen gewinnen konnten.

Neben Austin ist das Motorland nur eine von zwei Strecken im Kalender, auf der Movistar Yamaha Pilot Valentino Rossi bisher noch nicht gewinnen konnte. Unglaublicherweise stand  der „Doktor“ auf dem Kurs bisher auch nur ein Mal auf dem Treppchen – mit einem dritten Platz 2013. Letztes Jahr kämpfte er sich von Startplatz sechs aus durch das Feld und stürzte später so heftig, dass er kurz bewusstlos war. Das war das letzte Mal, dass Rossi ein Rennen nicht beenden konnte und das letzte Mal, dass er (bis zum fünften Platz in Misano zuletzt) nicht aufs Podium fuhr.

Letztes Jahr sicherte sich sein Teamkollege und engster Rivale im Titelkampf, Jorge Lorenzo, den Rennsieg. Sollten sich diese Ergebnisse wiederholen, würde der Spanier vor den Übersee-Rennen wieder mit zwei Punkten vorne liegen. Lorenzo landete in den letzten vier von fünf Rennen auf dem Podium, die er in Aragon fuhr. Sein schlechtestes Ergebnis war der vierte Platz 2010.

Repsol Honda Pilot Marc Marquez wird um seinen 50. GP-Sieg in allen Klassen kämpfen und liegt in der Gesamtwertung 53 Punkte hinter Rossi. Der amtierende MotoGP™ Weltmeister gewann das Rennen 2013 von der Pole, nachdem er das Gleiche schon 2011 in der Moto2™ erreicht hatte. Im letztjährigen Rennen startete Marquez erneut von der pole, aber stürzte unter nassen Bedingungen in Führung liegend auf Slicks und fuhr am Ende auf Platz 13 noch ins Ziel.

Sein Teamkollege Dani Pedrosa traf im letzten Jahr ein ähnliches Schicksal während er mit Marquez um die Führung kämpfte und am Ende nur auf Rang 14 ins Ziel kam. Er stürzte 2013 im Rennen, nachdem Marquez ihn berührt und den Sensor seiner Traktionskontrolle beschädigt hatte. Dafür siegte er 2012. Er stand 2010 und 2011 jeweils auf dem zweiten Platz.

Ducati Team Pilot Andrea Dovizioso stürzte in Aragon in drei der letzten fünf Jahre. Sein bestes Ergebnis war ein dritter Platz 2012 nach einem harten Kampf gegen seinen Teamkollegen Cal Crutchlow. Sein aktueller Teamkollege Andrea Iannone stürzte im letztjährigen Rennen nach einem starken Kampf um die Führung. Der Italiener gewann das Moto2™ Rennen 2010 in Aragon und ist damit neben Casey Stoner (MotoGP™ 2010 & 2011) und Romano Fenati (Moto3™  2014) einer von nur drei nicht spanischen Fahrern, die auf dem Kurs gewinnen konnten.

Team Suzuki Ecstar Pilot Alex Espargaro sicherte sich auf der Forward Yamaha in Aragon sein einziges MotoGP™ Podium im letzten Jahr. Sein Teamkollege Maverick Viñales stand auf der Strecke in allen Klassen bereits drei Mal auf dem Treppchen (125ccm – 3. 2011, Moto3™ - 2. 2013), nachdem er das letztjährige Moto2™ Rennen von der Pole gewinnen konnte.

Im Kampf der Satellitenfahrer hat Monster Yamaha Tech 3 Pilot Bradley Smith (135 Punkte) nach seinem ersten Podium der Saison in Misano momentan einen 42 Punkte großen Vorsprung vor Danilo Petrucci (93 Punkte) auf der Octo Pramac Ducati. Der Brite beendete das letztjährige Rennen als Fünfter, während Petrucci mit Platz 11 auf der IodaRacing ART sein bestes Ergebnis der Saison 2014 holte. Smiths Teamkollege Pol Espargaro steht nach seinem Sturz beim San Marino GP weiter bei 81 Punkten, während LCR Honda Pilot Cal Crutchlow weitere zwei Punkte zurückliegt.

In der Open-Wertung liegt Forward Racing Pilot Loris Baz nun nach seinem unglaublichen vierten Platz bei gemischten Bedingungen in Misano vorn. Der Franzose (28 Punkte) liegt nun fünf Zähler vor Avintia Racing Pilot Hector Barbera (23 Punkte), Jack Miller auf der Open LCR Honda mit 16 Punkten an dritter Position.

Der Gran Premio Movistar de Aragon beginnt am Donnerstag um 17:00 Uhr Ortszeit mit der offiziellen Pressekonferenz. Das erste Freie Training beginnt um 9:00 Uhr am Freitag.

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO MOVISTAR DE ARAGÓN

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

Stefan Bradl

vor 1 Jahr

Wahninn diese Wiesn :) einmal reicht aber cool is trotzdem

motogp.com
360° MotoGP™ Pit Walk

vor 1 Jahr

360° MotoGP™ Pit Walk

@FabioQ20

vor 1 Jahr

Surgery went well, thanks to doctors Jimeno & Mir for their work, and thanks you for your support