Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stefan bradl unterschreibt für 2016 bei Aprilia

Stefan bradl unterschreibt für 2016 bei Aprilia

Stefan Bradl wird auch 2016 im Aprilia Racing Team Gresini in der MotoGP™ Weltmeisterschaft fahren.

Der 25-Jährige wird also auch nächstes Jahr den brandaktuellen Prototyp von Aprilia in der höchsten Liga des Motorradrennsports steuern. Mit Teamkollege Alvaro Bautista steht auch schon sein Partner fest, mit dem Bradl gemeinsam das noch junge MotoGP-Projekt erfolgreich weiterentwickeln wird und er strebt konstant Platzierungen unter den ersten Zehn an.
 
Bradl, geboren am 29. November 1989 in Augsburg, erlebte sein Debüt in der 125ccm Weltmeisterschaft 2005. Drei Jahre später, 2008, feierte er zwei Saisonsiege in der 125er Klasse und beendete die WM als Gesamtvierter. 2010 erfolgte der Aufstieg in die Moto2-Klasse. In dieser Kategorie krönte er sich ein Jahr später dank vier Saisonsiegen zum Weltmeister. Nach dem Titelgewinn fuhr Bradl 2012 mit einer Honda seine MotoGP-Rookie-Saison. Insgesamt arbeitete er drei Saisonen mit dem japanischen Hersteller zusammen, wobei Bradl mit der Pole-Position und Rang zwei beim US Grand Prix in Laguna Seca 2013 besonders glänzte.
 
#6 Stefan BRADL (Aprilia Racing Team Gresini, Aprilia):
 
"Ich bin für die grossartige Gelegenheit sehr dankbar, die man mir bei Aprilia Racing Team Gresini für die zweite Saisonhälfte gegeben hat. Ich möchte mich bei Romano Albesiano und Fausto Gresini bedanken, dass sie an mich geglaubt haben. Schon bei meiner Ankunft im Team, nach der Sommerpause Mitte August beim Grand Prix in Indianapolis, wurde ich sehr herzlich empfangen. Ich kann es kaum beschreiben, wie professionell jedes einzelne Teammitglied ans Werk geht. Aprilia ist bestimmt, und ohne Übertreibung, das beste Team, für das ich seit Beginn meiner WM-Karriere gefahren bin. Ich geniesse einen tollen Support seitens meiner technischen Crew. Vom ersten Tag unserer Zusammenarbeit lassen sie mich spüren, dass sie wirklich an mich glauben und auf der anderen Seite muss ich auch sagen, dass mir ihre Art und Weise gefällt, wie präzise sie jede einzelne Session planen und angehen. Die Vertragsunterzeichnung für 2016 gibt mir für die nächsten Rennen jede Menge Selbstvertrauen und Sicherheit, sowie auch viel Motivation, die Vorbereitungszeit für die nächste Saison bestmöglich zu bewerkstelligen. Mir ist klar, dass Aprilia hohe Erwartungen hat. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir alles haben, um 2016 konstant in die Top-10 fahren zu können. Das muss unser Ziel sein. Ich freue mich auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit."

Tags:
MotoGP, 2015, Stefan Bradl, Aprilia Racing Team Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

Stefan Bradl

vor 1 Jahr

Wahninn diese Wiesn :) einmal reicht aber cool is trotzdem

motogp.com
360° MotoGP™ Pit Walk

vor 1 Jahr

360° MotoGP™ Pit Walk