Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Yamada: „In Aragón schon gewonnen“

Yamada: „In Aragón schon gewonnen“

Sena Yamada fährt zum Aragon Grand Prix das erste Mal in der Moto3™ Weltmeisterschaft.

Nachdem sich Fabio Quartararo in Misano schwer verletzte, wird Sena Yamada für den Moto3™ Rookie im Estrella Galicia 0,0 Team einspringen und gibt damit sein WM-Debüt im Motorland Aragón.

Sena Yamada: „Dass ich in diesem Rennen fahren darf ist gut für mich, denn wenn du mit den Leuten aus der Weltmeisterschaft fährst, lernst du sehr viel. Das MotorLand Aragón kenne ich schon, denn ich bin dort dieses Jahr testen gewesen und bin in der FIM CEV Repsol zwei Rennen mit einer guten Pace gefahren. Ich hoffe, dass sich Fabio Quartararo schon bald von seiner Verletzung erholt haben wird. Bis da hin fahre ich sein Bike und ich danke dem ganzen Team für diese Chance.“

Tags:
Moto3, 2015, GRAN PREMIO MOVISTAR DE ARAGÓN, Sena Yamada, Estrella Galicia 0,0

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

Stefan Bradl

vor 1 Jahr

Wahninn diese Wiesn :) einmal reicht aber cool is trotzdem