Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo: Unglaubliche Zeiten!

Lorenzo: Unglaubliche Zeiten!

Jorge Lorenzo wird beim Gran Premio Movistar de Aragón vom zweiten Startplatz aus losfahren.

Movistar Yamaha MotoGP Pilot Jorge Lorenzo zeigte sich nach dem zweiten Startplatz zum Gran Premio Movistar de Aragón nicht enttäuscht: Er und Pole Sitter Marc Márquez (Repsol Honda Team) waren die einzigen beiden Piloten, die den Sprung unter die Marke von 1:47 Minuten schafften. Damit brachen sie auch beide den Streckenrekord für das MotorLand.

Lorenzo kam am Ende auf eine Zeit von 1:46,743 Minuten und musste sich Márquez um 0,108 Sekunden geschlagen geben.

Jorge Lorenzo:
„Wir haben noch ein paar Punkte mit kleinen Problemen, auf der Bremse ist noch nicht das volle Vertrauen da und trotzdem waren das heute – von uns beiden – unglaubliche Rundenzeiten. Eine 46 ist auf dieser Strecke einfach unfassbar und das liegt auch daran, dass die Motorräder jedes Jahr schneller und schneller werden und dass das Level der Fahrer jetzt unglaublich hoch ist. Es ist einfach unglaublich schwer Marc auf eine einzelne Runde zu schlagen, er ist da einfach Granate und heute war das nicht anders. Wir waren das ganze Wochenende über nahe dran, aber leider hatte ich im dritten Run nur noch einen alten Vorderreifen und konnte nicht mehr pushen, aber trotzdem bin ich stolz auf die Zeit und wie wir mit dem Team gearbeitet haben.“

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO MOVISTAR DE ARAGÓN, Q2, Jorge Lorenzo, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›