Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rabat gewinnt, WM-Entscheidung vertagt

Rabat gewinnt, WM-Entscheidung vertagt

Tito Rabat hat den Gran Premio Movistar de Aragón gewonnen. Er setzte sich gegen Alex Rins und Sam Lowes durch. Folger auf vier.

Das EG 0,0 Marc VDS Team und Tito Rabat haben beim Gran Premio Movistar de Aragón den zweiten Saisonsieg in der Moto2™ Klasse gefeiert. Rabat setzte sich am Ende um 0,096 Sekunden gegen seinen spanischen Landsmann Alex Rins (Paginas Amarillas HP40) und den Briten Sam Lowes (Speed Up Racing) durch.

Der Moto2-Lauf musste zunächst kurz nach dem Start nach einem Sturz von Xavier Simeon und Dominique Aegerter (Technomag Racing Interwetten) abgebrochen werden. Letzterer nahm am Re-Start des Moto2™ Laufes nicht mehr Teil. Der Schweizer hatte zunächst noch mit starten wollen, musste dann aber doch ins Medical Center und später zum Röntgen ins Krankenhaus von Alcaniz gebracht werden.

Jonas Folger (AGR Team) feierte im MotorLand Aragón den vierten Rang. Der Deutsche kam reichliche zwei Sekunden hinter Lowes ins Ziel, schwamm sich aber auch auf über acht Sekunden vom Schweizer Thomas Lüthi (Derendinger Racing Interwetten) frei.

Sandro Cortese (Dynavolt Intact GP) fuhr als 13. in die Punkte, auch Landsmann Marcel Schrötter (Tech 3) durfte sich als 15. über einen WM-Zähler freuen. Randy Krummenacher (JiR Racing Team) wurde 17., Robin Mulhauser (Technomag Racing Interwetten) 19., Jesko Raffin (sports-millions-EMWE-SAG) 20. und Florian Alt (E-Motion Ioda Racing Team) 21.

Luis Salom (Paginas Amarillas HP40), Xavier Simeon (Federal Oil Gresini Moto2), Edgar Pons (Italtrans Racing Team), Julian Simon (QMMF Racing Team), Alex Márquez (EG 0,0 Marc VDS) und Federico Fuligni (Team Ciatti) sahen das Ziel nicht.

Ergebnis Moto2 #AragonGP Rennen

Tags:
Moto2, 2015, GRAN PREMIO MOVISTAR DE ARAGÓN, RAC, Alex Rins, Tito Rabat, Sam Lowes, EG 0,0 Marc VDS

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›