Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Aleix Espargaró nach Aragón mehr als zufrieden

Aleix Espargaró nach Aragón mehr als zufrieden

Team Suzuki Ecstar Pilot Aleix Espargaró zeigte sich nach dem Gran Premio Movistar de Aragón mehr als glücklich.

Aleix Espargaró konnte beim Gran Premio Movistar de Aragón mit der Team Suzuki Ecstar Werks-GSX-RR um die Top fünf mitkämpfen und verpasste diese am Ende nur um wenige Zehntel. Mit Rang sechs zeigte sich der Spanier zufrieden.

Aleix Espargaró:
„Ich freue mich, dass ich in den Spitzenpositionen zurück bin. Die letzten Rennen waren für uns sehr schwierig und wir waren nicht dort, wo wir es verdient hätten zu sein. In diesem Rennen konnten wir aber auf einer Position ankommen, die für uns gepasst hat. Wir müssen jetzt nur verstehen, wie wir bei allen Rennen auf diesem Level performen können. Ich glaube, dass das hier nach Catalunya unser bestes Rennen war, was das Gefühl auf dem Motorrad angeht. Wenn man bedenkt, dass es uns auf den Geraden etwas an Beschleunigung gefehlt hat, ist das sehr gut, denn ich konnte um den fünften Platz kämpfen. Ich hatte auch Spaß am Rennen, ich hatte Spaß, weil ich mich wohl gefühlt habe. Ich muss dem ganzen Team danken, denn wir haben echt große Fortschritte gemacht und ich konnte das Material, welches wir zur Zeit haben, voll ausnutzen.“

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO MOVISTAR DE ARAGÓN, RAC, Aleix Espargaro, Team SUZUKI ECSTAR

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›