Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rabat 2016 mit Estrella Galicia 0,0 Marc VDS in MotoGP™

Rabat 2016 mit Estrella Galicia 0,0 Marc VDS in MotoGP™

Das Team Estrella Galicia 0,0 Marc VDS und Tito Rabat werden 2016 in der Königsklasse zusammen an den Start gehen.

Der amtierende Moto2™ Weltmeister wird die MotoGP™ Weltmeisterschaft 2016 auf der Werks-Honda RC213V des Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Racing Teams bestreiten.

Der Aufstieg in die Königsklasse ist für den 26-jährigen Spanier auch eine Auszeichnung für den ersten WM-Titel, den er dem Team Estrella Galicia 0,0 Marc VDS in der Saison 2016 beschert hat. Rabat dominierte in jenem Jahr die Szenerie in der Moto2™-Klasse und holte mit sieben Siegen und 14 Podesten mehr Punkte wir vor ihm keiner in der 67-jährigen Geschichte der mittleren Grand Prix Kategorie.

Diese Rekorde, sowie seine Verbundenheit mit dem Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Team machten ihn zum logischen Nachfolger in der MotoGP-Truppe dieser Mannschaft für Scott Redding.

Im MotorLand Aragón hat Rabat Anfang der Woche die Honda RC213V bereits getestet. Er fuhr 60 Runden und zeigte sich sofort vom Potenzial und der Leistung der Honda MotoGP-Maschine begeistert.

Die Test für die MotoGP™ Weltmeisterschaft 2016 beginnen nach dem Grand Prix von Valencia so richtig. Jetzt hat Rabat noch vier Saisonrennen in der Moto2™ WM zu bestreiten, seine Hoffnungen auf eine Titelverteidigung konnte er mit einem Sieg in Aragón noch aufrecht erhalten.

Tito Rabat: „In meinem Leben hatte ich natürlich als oberste Ziel in die MotoGP zu kommen und dort dann Ergebnisse einzufahren. Jetzt mache ich den ersten Schritt in dieser Richtung und dafür möchte ich mich bei Marc van der Straten, dem Team und Estrella Galicia für diese Chance und das in mich gesetzte vertrauen bedanken. Ich weiß, dass es nicht leicht wird in die MotoGP und die Honda RC213V aufzusteigen, aber ich habe den ganzen Winter um mich darauf vorzubereiten, damit ich für die Tests die Kraft habe und bereit bin. Es wird eine steile Lernkurve werden, aber das Ziel ist es, Schritt für Schritt besser zu werden und für das erste Rennen in Katar bereit zu sein. Der Test von Aragón auf der Honda RC213V war echt unglaublich. Wenn du das erste Mal dieses Motorrad fährst, bist du einfach nicht bereit dafür. Das ist so schnell, die Beschleunigung ist dermaßen hart und die Kurven kommen einfach viel zu schnell! Um ehrlich zu sein, war das das beste, was du auf einem Motorrad erleben kannst. Als ich mich an die Geschwindigkeit, die Leistung und die Karbon-Bremsen gewöhnt hatte, konnte ich etwas besser verstehen, wie das Motorrad funktioniert und etwas schneller fahren. Ich wäre gern noch etwas länger gefahren, aber leider machte dann die Strecke zu!“

Marc van der Straten: „Ich freue mich, dass Tito nächste Saison auf unser MotoGP Motorrad aufsteigt. Seine Herangehensweise an den Rennsport, seine Arbeitseinstellung und sein Erfolgswille sind die gleichen Eigenschaften, auf denen unser Team aufgebaut wurde. Es passt, dass ein Fahrer wie Tito für uns in der Königsklasse an den Start geht und damit den jüngeren Fahrern in unserem Entwicklungsprogramm als Vorbild dienen kann. Auf dem höchsten Level zu fahren ist niemals einfach, aber Tito hat immer gezeigt, dass er sich wahnsinnig schnell anpassen kann und sein Commitment zu diesem Projekt ist bedingungslos. Ich denke, dass er uns nächstes Jahr stolz machen wird.“

Tags:
MotoGP, 2015, Tito Rabat, EG 0,0 Marc VDS

Follow the Story ›

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@dominiqueaegerter

vor 12 Monate

To all my fans, friends and Sponsors. It's with a lot of sadness that I have to tell you that I will not ride in the coming race in Japan...

@reddingpower

vor 12 Monate

Bernard guarding my bike before going to Japan !

@lorenzo99

vor 12 Monate

"La vida es como un tiburón, o sigues sin descanso o te ahogas."