Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Vorschau Motegi Moto2™: Zweite Titel-Chance für Zarco

Vorschau Motegi Moto2™: Zweite Titel-Chance für Zarco

In Motegi hat Johan Zarco schon seinen ersten GP-Sieg gefeiert. Holt er jetzt beim Motul Grand Prix of Japan seinen ersten WM-Titel?

Johann Zarco vom Ajo Motorsport hat dieses Wochenende beim Motul Grand Prix of Japan die zweite große Chance, den Moto2™ Weltmeister-Titel 2015 einzufahren. In Aragón hatte Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Pilot Tito Rabat sich den Sieg erkämpft und damit wieder Punkte auf den Franzosen gut gemacht. Zarco muss nach dem Motegi-Wochenende 75 Zähler Vorsprung auf seinen Verfolger vorweisen können, um Weltmeister zu werden. Derzeit hat er deren 78 auf dem Konto.

2011 feierte Zarco auf dem Twin Ring Motegi den ersten GP Sieg seiner Karriere. Seit er in die Moto2™ Klasse aufgestiegen ist, steht ein vierter Platz als bestes Motegi-Resultat zu Buche – erreicht im Jahr 2014.

Zwischen Zarco und dem WM-Titel steht nur noch Rabat. Der Spanier feierte zuletzt in Aragón einen erstklassigen Heimsieg und hat in der Zwischenzeit seinen Aufstieg in die MotoGP™ Weltmeisterschaft 2016 verkündet, auch mit dem Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Team. In Japan hat er 2012 und 2014 mit dritten Plätzen seine besten Einzelergebnisse auf dem Twin Ring gefeiert. Der Rückstand ist zwar immens, aber es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist. Und Rabat wird ganz sicher alles geben, um sich bestmöglich aus der Moto2™ klasse zu verabschieden.

Aragón war sicher nicht der leichteste Sieg in der Karriere von Rabat, denn er stand hart unter Druck des Rookies Alex Rins (Paginas Amarillas HP 40). Der musste sich am Ende mit Rang zwei begnügen und hat mit 100 Punkten Rückstand auf Zarco keine Chancen mehr auf den WM-Titel. Allerdings kann Rins noch Vizeweltmeister werden, denn auf Rabat fehlen nur 22 Punkte. Rins war einer derjenigen, die in Aragón bereits die 2016er Kalex testen konnten.

Für Idemitsu Honda Team Asia Pilot Takaaki Nakagami steht das Heimrennen an – und nach seinem ersten Podest der Saison von Misano lautet das Ziel natürlich wieder auf Treppchen. In Motegi hat er 2012 als Siebter sein bestes Ergebnis eingefahren. Er ist einziger Japaner in der mittleren GP-Klasse.

In Aragón war der Moto2™ Lauf nach der ersten Runde abgebrochen worden. Xavier Simeon (Federal Oil Gresini) hatte dabei Dominique Aegerter (Technomag Racing Interwetten) abgeschossen. Simeon konnte am Re-Start teilnehmen, Aegerter allerdings wurde mit einer ganzen Reihe von Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Schweizer wird daher das Rennen von Japan verpassen, womit seiner Serie als einziger Pilot reißt, der in allen Moto2™ Rennen seit der Einführung dieser Klasse im Jahr 2010 am Start gestanden hat. Aegerter wird vom Australier Josh Hook ersetzt, der derzeit in der Japanischen Superbike Stammpilot ist.

Tags:
Moto2, 2015, MOTUL GRAND PRIX OF JAPAN

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@dominiqueaegerter

vor 12 Monate

To all my fans, friends and Sponsors. It's with a lot of sadness that I have to tell you that I will not ride in the coming race in Japan...

@reddingpower

vor 12 Monate

Bernard guarding my bike before going to Japan !