Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hayden wechselt 2016 in die Superbike WM

Hayden wechselt 2016 in die Superbike WM

Nicky Hayden hat auf der Pressekonferenz zum Motul Japan Grand Prix seinen Wechsel in die Superbike WM bekannt gegeben.

Nicky Hayden wird 2016 nicht mehr in der MotoGP™ Weltmeisterschaft fahren. Der US-Amerikaner wird nach dem Valencia Grand Prix das Aspar MotoGP Team verlassen, aber der Marke Honda treu bleiben. Er tritt 2016 im von Ten Kate geführten Honda Werksteam der Superbike Weltmeisterschaft an, wo er Teamkollege des letztjährigen Supersport Weltmeisters Michael van der Mark wird.

Hayden kam 2003 in die MotoGP und fuhr sechs Saisons für das Repsol Honda Team. Gleich im ersten Jahr feierte er in Motegi und auf Phillip Island als Dritter seine ersten Podeste. 2005 gab es in Laguna Seca den ersten Sieg, 2006 wiederholte er diesen, gewann aber auch in Assen. Später im Jahr wurde er Weltmeister. Zwischen 2009 und 2013 fuhr Hayden fünf Saisons für das Ducati Werks-Team, 2014 und 2015 trat er auf der Open-Honda im Aspar-Team an.

„Das wird mein letztes Jahr in der MotoGP, denn ich wechsle nächstes Jahr mit Honda und dem Ten Kate Team in die Superbike WM“, so ein emotionaler Hayden bei der heutigen Pressekonferenz zum Motul Grand Prix of Japan. „Das war’s eigentlich schon, nicht dramatisches“, begründete er seine Teilnahme an der Pressekonferenz.

„Die letzten beiden Jahre waren für mich nicht so gut und ich konnte nicht die Ergebnisse holen, die mich für ein High-Level-MotoGP-Motorrad empfohlen hätten“, analysierte der Weltmeister von 2006. „Ich habe immer daran gedacht, dass die SBK etwas ist, was ich gern probieren würde. Ich mag die Rennen da und die Möglichkeit jetzt hat mir gefallen. Ich werde älter, aber ich habe immer noch Spaß an diesem Sport und allem.“

„Das wird ein frischer Wind und eine neue Chance dort hin zu wechseln und etwas Spaß zu haben“, so Hayden weiter. „Natürlich werde ich die MotoGP vermissen und ich hatte hier eine tolle Zeit, war Teil einiger großartiger Teams und habe mit tollen Menschen zusammengearbeitet. Aber nichts ist für die Ewigkeit und es geht immer weiter. Jetzt gehe ich mit Honda in die SBK und hoffe, dass ich dort Spaß haben kann.“

Auf seine MotoGP™ Karriere zurückblickend sagte Hayden: „Laguna war echt toll, gerade im ersten Jahr“, spielte er auf den Heimsieg an. „Aber die Weltmeisterschaft war etwas ganz Anderes und mit Abstand der beste Moment meiner Kariere. Richtig besonders.“

Tags:
MotoGP, 2015, MOTUL GRAND PRIX OF JAPAN, Nicky Hayden, Aspar MotoGP Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@MotoGP

vor 12 Monate

Warming up for an early race at the #JapaneseGP. Who will be the first winner of the weekend?