Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Iannone: „Noch etwas verbessern“

Iannone: „Noch etwas verbessern“

Andrea Iannone schloss den ersten Tag auf dem Twin Ring Motegi als Dritter ab und war sehr zufrieden.

Der Motul Grand Prix of Japan begann für Ducati Werkspilot Andrea Iannone mit schnellen Rundenzeiten ab der ersten Minute. Am Ende der ersten beiden Trainingssessions am Freitag stand der Italiener auf dem dritten Rang hinter Jorge Lorenzo (Movistar Yamaha MotoGP) und Dani Pedrosa (Repsol Honda).

Andrea Iannone: „Heute war ein ziemlich positiver Tag für mich. Wir waren von Anfang an konkurrenzfähig heute Morgen und unsere Bikes haben sich als schnell herausgestellt und haben eine gute Performance. Das ist sehr wichtig für die Arbeit, die wir tun und die Art und Weise, wie sich mein Bike verhält: Ich denke, dass diese Strecke unsere Stärken herausstellen kann und deshalb sind wir zufrieden. Hoffentlich können wir diesen Weg morgen fortsetzen, uns noch etwas verbessern und immer so nah wie möglich an der Spitze dran sein.“

Tags:
MotoGP, 2015, MOTUL GRAND PRIX OF JAPAN, FP2, Andrea Iannone, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›