Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi: „Weicher Reifen funktionierte nicht“

Rossi: „Weicher Reifen funktionierte nicht“

Mit dem achten Platz am Freitag in Motegi war Valentino Rossi alles andere als glücklich.

Movistar Yamaha Pilot Valentino Rossi begann den Motul Grand Prix of Japan am Freitag mit der achtschnellsten Rundenzeit. Problem war die weichere Reifenmischung, die dem WM-Führenden nicht die erhoffte Verbesserung am Trainingsende brachte.

Valentino Rossi: „Heute Morgen lief es nicht so schlecht und auch am Nachmittag fühlte ich mich mit dem harten Reifen ziemlich gut. Ich hatte erwartet, mich noch mehr zu verbessern, wenn ich am Ende den weicheren Reifen aufziehe, aber unglücklicherweise passierte das nicht, denn wir haben das Setting noch nicht richtig hinbekommen und müssen etwas weiterarbeiten. Wir müssen die Daten checken und herausfinden, welchen Weg wir morgen einschlagen wollen. Es ist immer schwierig, sich in der MotoGP zu verbessern. Am Ende der Trainings am Freitag zieht immer jeder neue Reifen auf und die Rundenzeiten sind schon sehr schnell und schneller als letztes Jahr, also müssen wir hart arbeiten und versuchen an der Spitze dranzubleiben“

 

Tags:
MotoGP, 2015, MOTUL GRAND PRIX OF JAPAN, Valentino Rossi, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@suzukiecstar

vor 12 Monate

#motogptech at #japanesegp: extra air intake to convey fresh air to the brake calipers and limit overheating

@MotoGP

vor 12 Monate

Warming up for an early race at the #JapaneseGP. Who will be the first winner of the weekend?