Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo rast in Motegi zur Pole

Lorenzo rast in Motegi zur Pole

Jorge Lorenzo setzte sich in einem spannenden Qualifying in Motegi knapp gegen Valentino Rossi durch.

Der Samstag zum Motul Grand Prix of Japan begann wie schon der Vortag mit Sonnenschein. Gegen Mittag kühlte es rund um den 4,8 Kilometer langen Kurs aber ab und wurde bewölkt. Für beide Movistar Yamaha Piloten spielte das Wetter keine Rolle, denn sie setzten ihren packenden WM-Kampf bereits im Qualifying fort.

Nachdem Jorge Lorenzo in jeder bisherigen Trainingssession an der Spitze lag, gelang es ihm auch in allerletzter Sekunde von Q2 sich gegen Valentino Rossi durchzusetzen. Der Spanier fuhr eine Bestzeit von 1:43.790 Minuten auf dem Twin Ring Motegi, mit der er Rossi auf seiner letzten Runde um nur 0.081 Sekunden hinter sich ließ.

Der WM-Führende, der am Freitag noch Probleme hatte, fand am Samstag zu einem guten Renntempo und zeigte das mit dem zweiten Startplatz auch in der Qualifikation. Marc Marquez (Repsol Honda) schnappte sich den letzten Platz in der ersten Reihe.

Das Ducati Duo aus Andrea Dovizioso und Andrea Iannone folgte auf den Rängen vier und fünf, während Repsol Honda Pilot Dani Pedrosa den sechsten Platz einnahm und die zweite Startreihe komplettieren wird.

Aleix Espargaro (Ecstar Suzuki), LCR Pilot Cal Crutchlow und Monster Yamaha Tech 3 Fahrer Bradley Smith bilden Reihe drei. Letzterer stürzte in der kurzen Qualifikationssession, blieb aber unverletzt. Suzuki Pilot Maverick Vinales konnte sich zusammen mit Scott Redding (EG 0,0 Marc VDS Racing Team) in Q1 durchsetzen. Während sich Vinales auf dem zehnten Rang behauptete, nahm Redding hinter Pol Espargaro (Monster Yamaha Tech 3) auf Position zwölf Platz.

E-Motion IodaRacing Team Pilot Alex de Angelis hatte in der letzten Trainingssession vor dem Qualifying auf dem Twin Ring Motegi einen heftigen Sturz und wurde zu weiteren Behandlung und Untersuchung per Helikopter ins Dokkyo Krankenhaus in Mibu geflogen.

De Angelis stürzte kurz vor Mitte von FP4, woraufhin die Rennleitung die Session mittels roter Flagge unterbrach. Es wurde berichtet, dass der Fahrer vor seinem Abtransport bei Bewusstsein war und atmete.

Hier gibt’s die kompletten Qualifying-2-Ergebnisse der MotoGP™.

Das Rennen startet am Sonntag um 14:00 Uhr Ortszeit.

Tags:
MotoGP, 2015, MOTUL GRAND PRIX OF JAPAN, Q2, Valentino Rossi, Jorge Lorenzo, Marc Marquez, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@suzukiecstar

vor 12 Monate

#motogptech at #japanesegp: extra air intake to convey fresh air to the brake calipers and limit overheating