Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo: „Reifen zu stark belastet“

Lorenzo: „Reifen zu stark belastet“

Nach seinem dritten Platz in Motegi zeigte sich Jorge Lorenzo enttäuscht.

Für Jorge Lorenzo begann der Motul Japan Grand Prix mit zahlreichen Führungsrunden. Erst als die nasse Strecke nach und nach abtrocknete, konnte der Movistar Yamaha Pilot das Tempo seiner Konkurrenten nicht mehr halten und musste sich mit dem dritten Platz und vier verlorenen WM-Punkten auf die Spitze abfinden.

Jorge Lorenzo: „Es war wirklich schade, denn wäre die Strecke heute nicht abgetrocknet, hätte ich möglicherweise gewinnen können. Aber vielleicht habe ich den Vorderreifen am Anfang auch mehr belastet als Dani (Pedrosa) und Valentino (Rossi). Als die Ideallinie dann abtrocknete konnte ich nicht mehr folgen. Sie waren viel schneller. Ich musste durchhalten, um so wenig Punkte wie möglich zu verlieren. Nun ist das einzige Ziel, die kommenden drei Rennen zu gewinnen. Mal sehen, ob uns das gelingt.“

Tags:
MotoGP, 2015, MOTUL GRAND PRIX OF JAPAN, RAC, Jorge Lorenzo, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›