Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Antonelli: „Start war halber Sieg“

Antonelli: „Start war halber Sieg“

Der Italiener Niccolo Antonelli konnte sich beim Grand Prix von Japan seinen zweiten Sieg sichern.

Niccolo Antonelli beherrschte den Motul Grand Prix of Japan vom Start bis ins Ziel. Der Ongetta-Rivacold Pilot zog schon am Start auf und davon und ließ sich auch auf der kurzen Distanz von 13 Runden nicht mehr einholen. Schließlich feierte er seinen zweiten Sieg der Saison 2015.

Niccolo Antonelli: „Mein Start war perfekt. Damit hatte ich glaube ich schon den halben Sieg in der Tasche. Miguel (Oliveira) war zwar später auch wieder schnell, weil er versucht hat mich einzuholen. Da ich aber schon vier Sekunden vor ihm lag, musste ich nur noch versuchen, etwas Vorsprung zu halten. Ich hatte ein großartiges Gefühl auf dem Bike, danke an mein Team! Ein weiterer Sieg ist fantastisch. Das war ein tolles Wochenende.“ 

Tags:
Moto3, 2015, MOTUL GRAND PRIX OF JAPAN, RAC, Niccolò Antonelli, Ongetta-Rivacold

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›