Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez: Phillip Island ist meine Lieblingsstrecke

Márquez: Phillip Island ist meine Lieblingsstrecke

Der Phillip Island Circuit – Schauplatz des Pramac Motorcycle Grand Prix Australia – gehört zu den Lieblingsstrecken von Marc Márquez.

Repsol Honda Pilot Marc Márquez ist als Weltmeister der MotoGP™ Klasse abgelöst: Seit dem Motul Grand Prix of Japan am letzten Wochenende verliert der Spanier schon 86 Punkte auf Valentino Rossi, nur 75 sind noch zu holen.

Dieses Wochenende geht es direkt mit dem Pramac Motorcycle Grand Prix Australia auf Phillip Island weiter. Márquez, der sich kurz vor Abflug zum Übersee-Tripple noch den linken Finger gebrochen hatte, bezeichnet diese Strecke als seine Lieblingspiste. Allerdings hat er hier in der MotoGP™ Klasse noch nie das Ziel gesehen: 2013 verwachsten er und seine Crew den Pflichtboxenstopp, was mit Disqualifikation geahndet wurde, letztes Jahr stürzte er in Führung liegend. Gewonnen hat er hier nur 2010 in der Achtelliterklasse.

Marc Márquez:
„Japan war jetzt kein großes Wochenende, aber es hätte auch schlimmer kommen können. Durch den Regen war es kein großer Stress für meine Hand, das war also gut. Jetzt geht es weiter nach Australien und ich freue mich auf das Wochenende, denn Phillip Island gehört zu meinen Lieblingsstrecken. Ich denke, dass uns die Piste auch besser liegen sollte, als Motegi. Wir werden ab dem FP1 hart arbeiten, um eine gute Abstimmung zu finden. Ich werde meiner Hand jetzt etwas Ruhe gönnen, denn die Strecke ist echt anstrengend, gerade mit den vielen schnellen Richtungswechseln, die einiges an Kraft brauchen.“

Tags:
MotoGP, 2015, PRAMAC AUSTRALIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@PolEspargaro

vor 12 Monate

Bad day to surf.. No waves, yes sharks really not good combination!

@Joanmir36

vor 12 Monate

Very happy to say that i will race in Australia and Malasia with @Leopard_Moto . Can't wait to ride my new bike and track! #36power