Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Jack Miller wechselt 2016 zum Marc VDS Racing Team

Jack Miller wechselt 2016 zum Marc VDS Racing Team

Der Australier Jack Miller wird 2016 die MotoGP™ Weltmeisterschaft als Teamkollege von Tito Rabat bestreiten.

Die Honda Racing Corporation und das Marc VDS Team haben sich darauf geeinigt, dass 2016 in der MotoGP™ Weltmeisterschaft zwei Maschinen eingesetzt werden.

Tito Rabat wird aus der Moto2™ Weltmeisterschaft in die Königsklasse aufsteigen. Der Spanier bekommt eine Werks-Honda RC213V in den Team Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Farben. Neben dem ehemaligen Moto2™ Weltmeister wird der 20-jährige Australier Jack Miller antreten und die Farben des Marc VDS Racing Teams fahren.

Millers derzeitiger Crew Chief Cristian Gabarrini wird mit dem Australier 2016 ins Marc VDS Racing Team wechseln.

Jack Miller: „Ich freue mich schon sehr auf die Chance mit Honda und dem Marc VDS Team. Ich weiß, dass Marc VDS ein gutes, starkes und erfahrenes Team ist und dass sie mir nächstes Jahr eine gute Struktur zusammenstellen können, um um gute Ergebnisse zu kämpfen. Wir haben jetzt beide ein Jahr Erfahrung in der Top-Klasse, daher fühle ich, dass wir auf diese Erfahrungen aufbauen und zusammen mit Honda gute Ergebnisse holen können.“

Michael Bartholemy: „Schön, dass wir endlich Jack im Marc VDS Racing Team willkommen heißen können. Wir wollten Jack schon 2013, denn wir haben sein Talent gesehen und das ist heute nicht anders. Dieses Jahr sollte für ihn von Anfang an schwierig werden – aus der Moto3 direkt auf ein MotoGP Motorrad. Aber er hat bisher einen soliden Job abgeliefert. Nächstes Jahr wird Jack davon profitieren, das Marc VDS Racing Team hinter sich zu haben, ein konkurrenzfähiges Motorrad zu haben. Ich bin zuversichtlich, dass es genau das ist, was er braucht, um sein volles Potenzial zu zeigen.“

Marc van der Straten, Präsident Marc VDS Racing Team: „Wir freuen uns Jack in der Marc VDS Familie begrüßen zu dürfen, wenn auch zwölf Monate zu spät! Er kommt jetzt mit einem Jahr MotoGP-Erfahrung in unser Team und ich erwarte, dass wir ihn nächstes Jahr regelmäßig in den Top Ten sehen werden. Für das Team ist es gut, zwei Fahrer in der MotoGP Klasse zu haben, sie können voneinander lernen, aber gleichzeitig können sie sich auch jedes Wochenende gegenseitig antrieben. Jack und Tito sind beide mega-konkurrenzfähig und ich erwarte, dass wir nächste Saison zwischen den beiden einige spannende Fights sehen werden.“

Tags:
MotoGP, 2015, Jack Miller, Tito Rabat, EG 0,0 Marc VDS

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›