Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo: „Eine gute Basis“

Lorenzo: „Eine gute Basis“

Jorge Lorenzo fuhr am Freitag in Australien zum zweiten Rang. Dem Mallorquiner fehlten nur 0.050 Sekunden auf die Spitze.

Nachdem Jorge Lorenzo das Tempo im ersten Freien Training zum Pramac Australian Motorcycle Grand Prix vorgab, musste er sich am Nachmittag um 0.050 Sekunden geschlagen geben. Er belegte in den kombinierten Zeitenlisten der ersten beiden Sessions des Wochenendes den zweiten Rang.

Jorge Lorenzo: „Wir haben einige Einstellungen ausprobiert, aber allgemein haben wir eine gute Basis. Die Streck eist sehr rutschig, es ist viel schlechter als vor zwei Jahren und im letzten Jahr. Sie hat auch mehr Unebenheiten, aber das ist für alle Fahrer gleich. Unser Tempo ist sehr gut, wir müssen uns morgen nur ein bisschen bei der Beschleunigung verbessern und bei einigen anderen Details verbessern.“

Tags:
MotoGP, 2015, PRAMAC AUSTRALIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, FP2, Jorge Lorenzo, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@PolEspargaro

vor 11 Monate

Bad day to surf.. No waves, yes sharks really not good combination!