Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kent verspielt, McPhee zum ersten Mal auf Pole

Kent verspielt, McPhee zum ersten Mal auf Pole

John McPhee wird den Australien GP nach einem Fehler von Danny Kent von der Pole Position starten.

Bei Sonnenschein und kühlen Temperaturen fuhren die Moto3™ Piloten am Samstagnachmittag zum Qualifying am 16. Rennwochenende der Saison 2015, dem Pramac Australian Motorcycle Grand Prix, auf den Phillip Island Circuit. Danny Kent fuhr mit 1:36.180 Minuten zwar die schnellste Rundenzeit der 40 minütigen Session, kann sich allerdings nicht über die Pole freuen.

Der Meisterschaftsführende wurde nach langsamen Fahren im dritten Freien Training von der Rennleitung bestraft und muss sich sechs Plätze weiter hinten einordnen. Damit verschenkt der Leopard Racing Pilot verbesserte Chancen auf den frühzeitigen Moto3™ Titel. Sollte Kent im Rennen mindestens auf Platz zwei ankommen, wäre er zwei Rennen vor Saisonende bereits Weltmeister.

John McPhee (Saxoprint RTG) fuhr die zweitschnellste Rundenzeit und wird dank der Strafe von Kent am Sonntag von der Pole Position aus ins Rennen gehen. Red Bull KTM Ajo Pilot Miguel Oliveira startet von Platz zwei vor Kents Teamkollegen Efren Vazquez.

Jorge Navarro (Estrella Galicia 0,0) wird die zweite Startreihe am Sonntag anführen. Neben ihm starten Romano Fenat (SKY Racing Team VR46) und Livio Loi (RBA Racing GP). Der zurückversetzte Kent, Jakub Kornfeil (Drive M7 SIC) und Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) bilden die dritte Reihe.

Schedl GP Racing Pilot Philipp Öttl kam über Rang 24 nicht hinaus, nachdem er die Freien Trainings auf Position 13 der kombinierten Zeitenlisten beendet hatte.

Hier gibt’s die kompletten Qualifying-Ergebnisse der Moto3™.

Das Rennen startet am Sonntag um 13:00 Uhr Ortszeit.

Tags:
Moto3, 2015, PRAMAC AUSTRALIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, QP, Efren Vazquez, John McPhee, Miguel Oliveira, SAXOPRINT RTG

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›