Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Marquez rast zur Australien-Pole

Marquez rast zur Australien-Pole

Marc Marquez sicherte sich die unangefochtene Pole Position zum Australien GP. Andrea Iannone und Jorge Lorenzo folgen.

Sonnige Bedingungen empfingen die MotoGP™ Piloten am Samstagnachmittag zum entscheidenden Qualifying beim Pramac Australian Motorcycle Grand Prix auf dem Phillip Island Circuit. Nachdem Marc Marquez im vierten Freien Training mit einer Bestzeit von 1:19.245 Minuten unaufhaltsam davongefahren war, machte er im Qualifying dort weiter, wo er zuvor aufgehört hatte.

Der amtierende MotoGP™ Weltmeister fuhr eine schnellste Runde von 1:28.364 Minuten und platzierte seine Repsol Honda damit auf der Pole Position. Ducati Werkspilot Andrea Iannone fuhr im Windschatten zum zweiten Rang. Ihm fehlten 0.316 Sekunden auf Marquez. Movistar Yamaha Fahrer Jorge Lorenzo fuhr exakt die gleiche schnellste Rundenzeit wie der Italiener und landete damit auf dem dritten Rang.

Dani Pedrosa (Repsol Honda) wurde in letzter Sekunde aus der ersten Startreihe verdrängt und startet den Australien Grand Prix vom vierten Rang. Neben ihm fahren Cal Crutchlow (LCR Honda) und Maverick Vinales (Ecstar Suzuki) aus der zweiten Reihe los.

Der WM-Führende Valentino Rossi (Movistar Yamaha) verlor 0.650 Sekunden auf Marquez und kam damit nicht über Rang sieben hinaus. Der Italiener wird die dritte Startreihe beim drittletzten Rennen der Saison anführen.

Das erste Qualifying war reine Familiensache. Pol Espargaro (Monster Yamaha Tech 3) und Aleix Espargaro (Suzuki Ecstar) sicherten sich die ersten beiden Plätze und damit die letzten Tickets für Q2. Beide werden mit Rossi aus der dritten Reihe starten. Ducati Pilot Andrea Dovizioso komplettierte die Top-10.

Aprilia Racing Team Gresini Fahrer Stefan Bradl kam in Q1 nicht über Rang elf hinaus und wird den Australien GP damit von Rang 21 aus angehen.

Hier gibt’s die kompletten Q2-Ergebnisse.

Das Rennen startet am Sonntag um 16:00 Uhr Ortszeit.

Tags:
MotoGP, 2015, PRAMAC AUSTRALIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, Q2, Marc Marquez, Andrea Iannone, Jorge Lorenzo, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›