Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rins dominiert Moto2™-Rennen

Rins dominiert Moto2™-Rennen

Alex Rins ließ auf Phillip Island niemanden an sich heranfahren und siegte vor Sam Lowes und Lorenzo Baldassarri.

Zum Start des Moto2™ Rennens beim Pramac Australian Motorcycle Grand Prix herrschten mit 15 Grad zwar kühle Lufttemperaturen, dafür schien aber die Sonne über dem 4,448 Kilometer langen Phillip Island Grand Prix Circuit. Nach einer Menge Drama in der Moto3™ Klasse ging besonders für Axel Pons (AGR Team) und Robin Mulhauser (Technomag Racing Interwetten) das Drama gleich zu Beginn weiter.

Pons, der in den ersten Kurven sogar in Führung lag und vom zweiten Platz aus gestartet war, musste nach einem Frühstart wie Mulhauser eine Boxengassendurchfahrt antreten, was beide weit zurückwarf. Nach elf Runden stürzte Mulhauser zudem aus dem Rennen. An der Spitze versuchte sich derweilen Alex Rins (Paginas Amarillas HP 40) von Sam Lowes (Speed Up Racing) und Thomas Lüthi (Derendinger Racing Interwetten) abzusetzen. Doch in der 17. Runde stürzte Lüthi an dritter Position liegend, fuhr aber noch weiter, um am Ende mit Rang 15 sogar noch zu punkten.

Rins fuhr an der Spitze dominant auf und davon. Der Moto2™ Rookie siegte und überholte damit Tito Rabat (EG 0,0 Marc VDS Racing Team) in der Gesamtwertung, nachdem der entthronte Weltmeister schon vor dem Rennen nach Hause zurückgereist war. Lowes konnte Rins zwar nicht einholen, sicherte sich aber 6.633 Sekunden hinter ihm einen sauberen zweiten Rang.

Lorenzo Baldassarri (Forward Racing) schnappte sich als Dritter den letzten Platz auf dem Podest und kletterte zum ersten Mal in seiner Karriere aufs Treppchen. Hinter ihm setzte sich Takaaki Nakagami (IDEMITSU Honda Team Asia) knapp gegen Xavier Simeon (Federal Oil Gresini Moto2) auf Platz fünf durch. Luis Salom (Paginas Amarillas HP 40) wurde Sechster.

Der frisch gekrönte Weltmeister Johann Zarco (Ajo Motorsport) fuhr auf dem siebten Rang ins Ziel, während Mika Kallio (QMMF Racing), Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) und JiR Pilot Randy Krummenacher die Top-10 komplettierten.

Tech 3 Pilot Marcel Schrötter kämpfte gegen die Schmerzen an seinem rechten Ellenbogen, nachdem er am Samstag im dritten Freien Training schwer gestürzt war. Dennoch konnte sich der Deutsche mit Platz zwölf wichtige WM-Punkte sichern.

Jesco Raffin (sports-millions-EMWE-SAG) belegte Position 17.

Florian Alt (E-Motion IodaRacing Team) bog nach elf Runden in die Boxengasse ein. In der 15. Runde rutschte Sandro Cortese (Dynavolt Intact GP) auf Position acht liegend in den Kies. Azlan Shah (IDEMITSU Honda Team Asia) stürzte weniger Runden vor Rennende.

Jonas Folger (AGR Team) lag lange im Kampf um Platz drei, musste vier Runden vor Rennende aber aufgeben, da sein Hinterreifen Luft verlor und bis dahin nahezu platt war.

Hier gibt’s die kompletten Moto2™ Ergebnisse.

Tags:
Moto2, 2015, PRAMAC AUSTRALIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, RAC, Lorenzo Baldassarri, Alex Rins, Sam Lowes, Paginas Amarillas HP 40

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@teamsuzukiecstar

vor 11 Monate

On the front brake discs heat-sensitive paint is used to determine the maximum temperature reached by the disc in the session #motogptech