Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Albesiano (Aprilia): In Sepang schließt sich der Kreis

Albesiano (Aprilia): In Sepang schließt sich der Kreis

Aprilia Racing Manager Romano Albesiano ist gespannt auf den Shell Malaysia Motorcylce Grand Prix: Hier schließt sich der erste Kreis.

Für das Aprilia Racing Team Gresini schließt sich dieses Wochenende beim Shell Malaysia Motorcycle Grand Prix ein erster Kreis: Auf dem Sepang International Circuit hat man bereits in der Saisonvorbereitung getestet, daher gibt es – zumindest für den Spanier Alvaro Bautista – schon einige Referenzdaten. Der Deutsche Stefan Bradl ist erst bei der zehnten Saisonstation in Indianapolis zu dieser Mannschaft gestoßen, allerdings kann eben auch er auf die beim Test gesammelten Daten der Aprilia RS-GP zurückgreifen.

Das weiß auch Aprilia Racing Manager Romano Albesiano, der nun besonders gespannt ist, einen Vergleich zum Frühjahr herzustellen. „Sepang ist für uns eine ganz besonders wichtige Strecke, denn hier schließt sich der Kreis zu den Tests im Februar“, sagt Albesiano im Vorfeld des Malaysia GP. „Wir werden gerade mit Alvaro [Bautista] vergleichen können, welche Fortschritte wir in der Entwicklung in der Saison 2015 gemacht haben und wo wir mit unserer RS-GP hingekommen sind.“

„Für Stefan [Bradl] wird es das erste mal mit der Aprilia in Sepang, aber sicher ein sehr interessanter Test – schon allein aufgrund des extremen Charakters der Strecke. Außerdem werden wir dann im Winter ja wieder hier testen.“

Aprilia ist 2015 bereits verfrüht in die MotoGP™ Weltmeisterschaft zurückgekehrt und nutzt das Jahr als Real-Test für den Angriff 2016.

Tags:
MotoGP, 2015, SHELL MALAYSIA MOTORCYCLE GRAND PRIX, Alvaro Bautista, Stefan Bradl, Aprilia Racing Team Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@marcmarquez93

vor 11 Monate

There isn't a better track than Phillip Island to get my victory 50!