Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo: Ziel ist, Rossi Punkte wegzunehmen

Lorenzo: Ziel ist, Rossi Punkte wegzunehmen

Jorge Lorenzo will beim Shell Malaysia Motorcycle Grand Prix weiter Boden auf Teamkollege Valentino Rossi gut machen.

Für Jorge Lorenzo ist die Mission beim Malaysia Grand Prix am Wochenende klar: Er muss und will möglichst viel Boden auf seinen Movistar Yamaha MotoGP Teamkollegen Valentino Rossi gut machen. Der Spanier reist mit elf Punkten Rückstand auf den Italiener an.

In Sepang hat Lorenzo zwar schon einige Podeste gesammelt, allerdings seit 2006 in der Klasse bis 250ccm nicht mehr gewonnen. Geht es nach ihm, dann ändert sich das diese Woche.

Jorge Lorenzo:
„Zunächst möchte ich Yamaha zum zweiten Titel in dieser Saison in Australien gratulieren. Ich bin sehr stolz auf alle Teammitglieder und die Ingenieure, die das möglich gemacht und die auch in Japan während der ganzen Saison sehr hart gearbeitet haben. Phillip Island war ein unglaublich spannendes Rennen und das Ergebnis war nicht so schlecht, wenn man bedenkt, dass mein Hauptkontrahent nur Vierter wurde.“

„Jetzt geht es an das Rennen von Sepang, eine komplizierte Rennstrecke, denn es ist immer extrem heiß mit extrem hoher Luftfeuchte. Ich denke, dass dort der Schlüssel zum Kampf um den Sieg die Reifen sein werden und ich glaube, dass wir wieder eine gute Chance auf den Sieg haben werden. Das Hauptziel ist es, Valentino wieder ein paar Punkte abzunehmen, sodass ich mit einem geringeren Rückstand nach Valencia komme. Ich fühle mich stark und freue mich auf das Rennen in Malaysia.“

Tags:
MotoGP, 2015, SHELL MALAYSIA MOTORCYCLE GRAND PRIX, Jorge Lorenzo, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@marcmarquez93

vor 11 Monate

There isn't a better track than Phillip Island to get my victory 50!