Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Marquez Blog: Zeit, auf Valencia zu konzentrieren

Marquez Blog: Zeit, auf Valencia zu konzentrieren

Alle haben gesehen, was im Rennen passiert ist und ich habe gesagt, was ich zu sagen hatte. Jetzt denke ich nur an Valencia...

In seinem Blog auf boxrepsol.com blickt Marc Márquez auf den Malaysia GP zurück:

Hallo an alle,

Das waren mal drei anstrengende Wochen, ein Rennen direkt nach dem anderen. Drei GP-Events hintereinander, mit all den Zeitumstellungen und dem vielen Reisen ist am Ende sehr ermüdend. Auch waren das Rennen, die dich die ganze Zeit zwingen, permanent am Limit zu pushen.

Es tatsächlich so, dass es für die, die neu im Fahrerlager sind und die diesen Trip zum ersten Mal machen, sehr schwer ist, zu schlafen und sich zu akklimatisieren, auch weil das Wetter überall recht verschieden ist.

Was die Grands Prix selber angeht bin ich mit unseren Leistungen in Japan und Australien richtig zufrieden. Das Team hat alles gegeben und wir waren auf beiden Strecken ordentlich konkurrenzfähig.

Als wir dann in Malaysia ankamen, habe ich meinen Augen nicht getraut. Es war alles in Qualm gehüllt! Man konnte den Himmel nicht sehen und das lag wahrscheinlich an den Palmen-Waldbränden in Indonesien.

Bevor wir uns voll auf den GP konzentriert haben, konnten wir mit dem Team in Kuala Lumpur etwas shoppen gehen. Solche Abstecher tun uns immer ganz gut, denn da können wir mal abschalten.

Als es dann wieder an die Arbeit ging und wir uns voll auf den Grand Prix konzentriert haben, haben wir uns vom ersten Tag an gut gefühlt. Ich denke, dass wir am gesamten Wochenende sehr konkurrenzfähig waren und wir hatten eine gute Pace. Ich möchte auch Dani gratulieren, denn er ist im Rennen eine spektakuläre Pace gefahren. Und natürlich zu seinem Sieg!

Jeder hat gesehen, was im Rennen passiert ist und ich habe dazu alles gesagt, was ich zu sagen hatte. Jetzt denke ich gerade nur an Valencia, will bei dem GP Spaß haben, und euch allen ein gutes Rennen zeigen.

Wenn ich diese Woche heim komme geht es wieder schwer ans Trainieren, dabei habe ich den meisten Spaß! Ich werde mit meinem Bruder Alex arbeiten und wir werden versuchen, den normalen Rhythmus wieder zu finden. Darauf habe ich jetzt vor Valencia die meiste Lust.

Frage der Woche:

Was gefällt dir an der Strecke von Cheste am besten? Als Zuschauer gefällt mir diese Strecke – neben Aragón da ich Alcañiz loyal gegenüber stehe – am besten, denn man kann die ganze Strecke einsehen.

Frage von Mari Luz López

Hi Mari Luz,

In erster Linie ist das beste an Cheste, dass es eine derjenigen Strecken im Jahr ist, auf denen wir vor unseren eigenen Fans fahren und das ist immer ganz besonders. Es ist auch das letzte Rennen im Jahr und die Energie, die du da spürst, ist umwerfend. Das bekommst du an jedem einzelnen Tag des GP zu spüren, gleich, wenn du dort ankommst.

Alles Gute,

Marc

Tags:
MotoGP, 2015, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›