Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl durch Problem mit Motorbremse ausgebremst

Bradl durch Problem mit Motorbremse ausgebremst

Stefan Bradl ist beim Valencia Grand Prix am Freitag auf dem 16. Tagesrang gelandet.

Stefan Bradl ist beim Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana am Freitag auf dem 16. Tagesrang gelandet. Der Aprilia Racing Team Gresini Mann kam am Vormittag auf eine Bestmarke von 1:32,514 Minuten, konnte sich am Nachmittag dann aber nicht mehr steigern.

Damit landete Bradl 1,403 Sekunden hinter Pace-Setter Jorge Lorenzo aus dem Movistar Yamaha MotoGP Team. Seinen Teamkollegen Alvaro Bautista hatte Bradl einmal mehr im Griff, der wurde 20.

„Insgesamt sind wir ganz gut ins Wochenende gestartet“, sagte Bradl am Freitagabend. „Ich bin relativ zufrieden damit, wie das erste freie Training am Vormittag gelaufen ist. Wir haben mit dem Setup von Malaysia begonnen und das hat ganz gut funktioniert.“

„Am Nachtmittag war das Wetter besser und wir konnten den harten Vorderreifen probieren, aber auch einige Test mit dem weichen Hinterreifen fahren, um an der Rennpace zu arbeiten“, sagte der Deutsche weiter.

„Leider hatten wir dann im letzten Run ein Problem mit der Motorbremse, das hat uns einige Plätze in der Tageskombination gekostet. Trotzdem bin ich für morgen sehr optimistisch. Sobald wir dieses Problem behoben haben, sollten wir auch wieder schneller sein.“

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO MOTUL DE LA COMUNITAT VALENCIANA, FP2, Stefan Bradl, Aprilia Racing Team Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›