Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez hat wieder Freude am Fahren

Márquez hat wieder Freude am Fahren

Marc Márquez hat sich am Freitag beim Valencia GP mit dem zweiten Tagesrang aus der Affäre gezogen.

Den Trainingsfreitag zum Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana hat Repsol Honda Pilot Marc Márquez als Zweiter beendet. Der Spanier musste sich am Ende des Tages mit seiner FP1-Zeit von 1:31,250 um 0,139 Sekunden seinem Landsmann und Titelaspiranten Jorge Lorenzo auf der Werks-Yamaha geschlagen geben.

„Ich bin zufrieden, denn ich bin auf die Strecke raus gegangen und habe meinen Spaß am Fahren wieder gefunden“, sagte Márquez am Freitagabend. „Das war wichtig und darauf hatte ich mich auch gefreut.“

„Es war ein guter Tag, denn wir haben einen guten Job gemacht und das Motorrad top abgestimmt. In der zweiten Session haben wir vor allem das Rennen vom Sonntag im Kopf gehabt“, fuhr er fort. „Ich bin mit gebrauchten Reifen gefahren und habe auch die härteste Mischung probiert.“

„Wir haben ziemlich klare Vorstellungen davon, wie wir morgen weiter besser werden können, denn die Asphalttemperaturen sind ziemlich gestiegen und wenn es so bleibt, dann müssen wir uns auf die Haltbarkeit der Reifen konzentrieren.“

Den Trainingsfreitag zum Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana hat Repsol Honda Pilot Marc Márquez als Zweiter beendet. Der Spanier musste sich am Ende des Tages mit seiner FP1-Zeit von 1:31,250 um 0,139 Sekunden seinem Landsmann und Titelaspiranten Jorge Lorenzo auf der Werks-Yamaha geschlagen geben.

„Ich bin zufrieden, denn ich bin auf die Strecke raus gegangen und habe meinen Spaß am Fahren wieder gefunden“, sagte Márquez am Freitagabend. „Das war wichtig und darauf hatte ich mich auch gefreut.“

„Es war ein guter Tag, denn wir haben einen guten Job gemacht und das Motorrad top abgestimmt. In der zweiten Session haben wir vor allem das Rennen vom Sonntag im Kopf gehabt“, fuhr er fort. „Ich bin mit gebrauchten Reifen gefahren und habe auch die härteste Mischung probiert.“

„Wir haben ziemlich klare Vorstellungen davon, wie wir morgen weiter besser werden können, denn die Asphalttemperaturen sind ziemlich gestiegen und wenn es so bleibt, dann müssen wir uns auf die Haltbarkeit der Reifen konzentrieren.“

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO MOTUL DE LA COMUNITAT VALENCIANA, FP2, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›