Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa nach Grip Problemen unzufrieden

Pedrosa nach Grip Problemen unzufrieden

Dani Pedrosa zeigte sich mit dem dritten Tagesrang vom Freitag unzufrieden. Der Spanier hofft beim Valencia GP morgen auf Verbesserungen.

Der dritte Platz vom Freitag stimmte Dani Pedrosa beim Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana alles andere als zufrieden. Der spanische Repsol Honda Werkspilot kam auf eine Zeit von 1:31,377 Minuten und verlor damit nur rund zweieinhalb Zehntelsekunden auf Pace-Setter Jorge Lorenzo.

Pedrosa klagte vor allem über mangelnden Grip am Hinterrad und hofft für morgen auf Verbesserungen in diesem Punkt.

„Auch wenn wir heute Dritte waren, war es kein guter Start in den GP“, so Pedrosa. „Mein erstes Gefühl heute Morgen war, dass wir mehr Grip hinten brauchen. Wir haben die meiste Zeit des Tages an diesem Problem gearbeitet und müssen auch morgen da noch am Setup weitermachen, um dieses kleine Problem zu beheben und für das Qualifying schnell zu sein.“

„Ich bin mir im Moment noch nicht sicher, wie das Rennen laufen wird“, so Pedrosa weiter. „Ich bleibe aber konzentriert darauf, dass wir morgen noch mal besser werden.“

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO MOTUL DE LA COMUNITAT VALENCIANA, FP2, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›