Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi: Über Strategie Gedanken machen

Rossi: Über Strategie Gedanken machen

Valentino Rossi zeigte sich nach Platz fünf vom Freitag in Valencia zufrieden. Auf Teamkollege Lorenzo fehlten nur 0,3 Sekunden.

Titelfavorit Valentino Rossi ist in den Freitagstrainings zum Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana auf dem fünften Tagesrang gelandet. In 1:31,475 Minuten blieb er nur dreieinhalb Zehntelsekunden hinter seinem Movistar Yamaha MotoGP Teamkollegen und einzigen Titelkontrahenten Jorge Lorenzo.

„Wenn ich fahre bin ich entspannter und ich bin mit den ersten beiden Sessions zufrieden“, sagte Rossi. „Schon heute Morgen war meine Pace nicht so schlecht und ich war auf gebrauchten Reifen ziemlich stark unterwegs, das ist für das Rennen wichtig.“

„Ich bin auch zufrieden, dass wir am Nachmittag etwas probieren konnten, was mir einen noch besseren Rhythmus und schnellere Zeiten beschert hat“, so der Italiener weiter, der am Sonntag seinen zehnten WM-Titel feiern will.

„Ich bin mit den härteren Reifen gefahren und das war nicht schlecht, danach habe ich den weichen probiert, um einen Vergleich zu bekommen und die richtige Entscheidung für Sonntag zu treffen.“

„Wir müssen uns jetzt über unsere Strategie Gedanken machen, denn ich glaube, dass es schwierig wird, die 15 Minuten des Qualifyings wie ein freies Training zu nehmen. Ich denke, dass ich da vielleicht doch ganz normal rangehe.“

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO MOTUL DE LA COMUNITAT VALENCIANA, FP2, Valentino Rossi, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›