Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi: Jorges Pole hat uns jetzt nicht zu interessieren

Rossi: Jorges Pole hat uns jetzt nicht zu interessieren

Valentino Rossi nutzte das Qualifying zum Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana zum Testen – mit Sturz.

WM-Leader Valentino Rossi wird den letzten Grand Prix der MotoGP™ Saison am morgigen Sonntag nach seiner Strafe von Sepang vom letzten Startplatz aus aufnehmen. Der Movistar Yamaha MotoGP Pilot liegt sieben Punkte vor seinem Teamkollegen Jorge Lorenzo.

Rossi kam im Qualifying auf eine Zeit von 1:31,471 Minuten und blieb 1,46 Sekunden hinter Lorenzo zurück. Am Ende stürzte er, blieb aber unverletzt. Den 15-minütigen Shootout hatte Rossi heute als Freies Training und Test genutzt.

„Mir geht es gut, das ist das Wichtigste“, so Rossi. „Der Tag war eigentlich nicht schlecht, gerade am Vormittag war ich stark, aber am Nachmittag hatte ich mit dem Grip etwas Probleme und die hohen Temperaturen machten etwas zu schaffen.“

„Im Qualifying hatten wir keinen Druck eine gute Runde hinzubekommen, daher haben wir noch etwas probiert“, sagte der Italiener weiter. „Ein paar kleine Änderungen, dir mir aber nicht so sehr gefallen haben. Darum bin ich noch mal reingefahren und auf meiner letzten Runde war es dann nicht so schlecht.“

„Die ersten Sektoren waren dann ziemlich gut, leider habe ich dann aber einen Fehler gemacht und bin gestürzt. Das macht für morgen aber gar nichts, denn ich starte ja eh als Letzter.“

„Für das Rennen brauchen wir in Race-Pace noch etwas mehr Grip. Wenn es kühler ist, ändert sich für die Yamaha im Vergleich zur Konkurrenz einiges, was den Grip angeht. Vielleicht kann ich etwas schneller fahren, wenn es kühler ist.“

„Es wird sehr schwer, denn die schlechte Nachricht für das Rennen ist, dass Jorge die Pole Position geholt hat. Wir hatten darauf gehofft, dass er nicht als Erster losfährt, aber das hat uns jetzt auch nicht zu interessieren, das ist nicht unser Problem. Ich muss einfach so viel es geht aufholen.“

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO MOTUL DE LA COMUNITAT VALENCIANA, Q2, Valentino Rossi, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›