Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kent: Endlich geschafft!

Kent: Endlich geschafft!

Danny Kent reichte beim Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana ein neunter Platz zum Weltmeister-Titel der Moto3™.

Das Deutsche Leopard Racing Team der Kiefer-Brüder hat heute beim Saisonfinale der Moto3™ Weltmeisterschaft im spanischen Valencia mit Danny Kent den WM-Titel gefeiert. Der Brite sah das Ziel als Neunter und konnte damit Weltmeister werden. Im Rennen selbst war er die meiste Zeit mit seinem Teamkollegen Hiroki Ono zusammen unterwegs gewesen, die beiden überholten sich auch einige Male.

„Das mit Ono war kein großes Problem“, so Kent direkt im Anschluss an das Rennen. „Die Hauptsache war, dass ich den Vorsprung nach hinten halte, denn ich musste in die Top 14 fahren.“

„Ich habe mir wegen Hiroki keine Sorgen gemacht“, fuhr der neue Weltmeister fort. „Ich habe ihn einfach vor mir fahren lassen und dann war ich mal eine Weile vor ihm.“

„Es ist eine unglaubliche Erleichterung! Wir sind bei den letzten vier Rennen immer mit dem Hintergedanken ins Wochenende gegangen, dass wir Weltmeister werden können und hatten da auch immer große Hoffnungen, haben es aber nicht geschafft.“

„Jetzt aber ist das endlich abgehakt. Ein großer Dank geht an meine Familie und mein Team, die Sponsoren und die Fans.“

Tags:
Moto3, 2015, GRAN PREMIO MOTUL DE LA COMUNITAT VALENCIANA, RAC, Danny Kent, Leopard Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›