Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo: Diese Momente genießen

Lorenzo: Diese Momente genießen

Jorge Lorenzo musste beim Finale der MotoGP™ beim Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana alles geben und ist Weltmeister.

Jorge Lorenzo ist zum fünften Mal Weltmeister. Der Movistar Yamaha MotoGP Pilot tat heute beim Finale von Valencia alles, was er musste und sicherte sich mit einem Sieg die Weltmeisterschaft. Seinen dritten MotoGP™ Titel feierte er mit fünf Punkten Vorsprung auf Teamkollege Valentino Rossi, der vom letzten Startplatz aus hatte ins Rennen gehen müssen und Vierter wurde.

„Das war eines der schwierigsten Rennen, wenn nicht gar das schwierigste meines ganzen Lebens“, so der neue Weltmeister Lorenzo. „Die Anspannung und der Druck waren von der ersten Kurve an unglaublich hoch, aber ich habe versucht, mich wie immer am Limit zu bewegen.“

„Auf den ersten Runden habe ich mit dem neuen Reifen alles gemacht, was ich konnte“, fuhr er fort. „Dann hatten wir mit dem Hinterreifen ein paar Probleme, denn der ist relativ stark eingegangen, gerade auf der rechten Seite. Das Motorrad hat dann beim Gasgeben sehr gewackelt und das Rad ist durchgedreht.“

„Ich musste gerade beim Einbiegen vorsichtig sein, denn ich wollte nicht stürzen“, meinte Lorenzo weiter. „Es war sehr schwierig, die 31,5 und sogar 31 hoch zu halten. Ich hatte dann auf den letzten Runden sogar ein paar 32er dabei. Es war sehr schwierig, diese Pace zu fahren.“

„Außerdem hatte ich Probleme, meine Boxentafel zu sehen, die habe ich nur auf der Hälfte der Runden gesehen, glaube ich. Ich habe einfach alles gegeben, vom Start, von der ersten Kurve bis zur letzten. Ich habe an gar nichts gedacht, außer Druck zu machen, das Rennen zu fahren und alles zu geben.“

„Ich sah, dass Marc und Dani wieder rankamen, darum habe ich mich zum Weiterpushen ermahnt“, so Lorenzo weiter. „Das war es wert, denn jetzt kann ich sagen, dass ich fünfmaliger Weltmeister bin, drei Mal in der MotoGP. Das ist beeindruckend und wir müssen das heute Nachmittag, heute Abend und diese Woche genießen, denn solche Momente sind schwer zu erreichen und es wird schwer, das wieder zu schaffen.“

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO MOTUL DE LA COMUNITAT VALENCIANA, RAC, Jorge Lorenzo, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›