Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Oliveira gewinnt, Kent ist Moto3™ Weltmeister

Oliveira gewinnt, Kent ist Moto3™ Weltmeister

Miguel Oliveira siegte zum Finale in Valencia. Danny Kent zeigte ein spannendes Finale und eroberte schließlich mit Platz 9 die Krone.

Der Titelkampf der Moto3™ Weltmeisterschaft startete bei strahlendem Sonnenschein und kühlen Temperaturen als am Vortag auf dem Valencia Circuit. Nach 24 spannenden Runden des Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana war es Miguel Oliveira (Red Bull KTM Ajo), der sein Äußerstes gab, um seine einzige WM-Chance noch offen zu halten. Der Portugiese gewann das Rennen, nur 0.198 Sekunden vor Jorge Navarro (Estrella Galicia 0,0).

Jakub Kornfeil (Drive M7 SIC) landete als Letzter auf dem Treppchen. Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) belegte den vierten Rang vor Enea Bastianini (Gresini Racing Team Moto3) und Isaac Vinales (RBA Racing Team). Pole-Setter John McPhee (SAXOPRINT-RTG) landete auf dem siebten Rang. Hiroki Ono (Leopard Racing) machte seinem Teamkollegen Danny Kent das Leben schwer. Der Japaner kämpfte gegen den Briten und setzte sich schließlich auf Platz acht durch.

Kent wurde Neunter. Nachdem er nur von Rang 18 gestartet war, lag der neue Weltmeister schon nach der ersten Runde auf dem 15. Rang und zur Rennhälfte auf Platz zwölf. Die sieben Punkte reichten dem Leopard Racing Piloten nach drei verschenkten Chancen aber zum Finale schließlich zu seinem ersten WM-Titel.

Schedl GP Racing Pilot Phillip Öttl arbeitete sich im Laufe des Rennens nach einer schwierigen ersten Runde vom 29. Platz auf den zehnten Rang nach vorne.

Remy Gardner (CIP) stürzte in der sechsten Runde. Juanfran Guevara (MAPFRE Team MAHINDRA) und Tatsuki Suzuki (CIP) gaben das Rennen frühzeitig auf und kehrten noch vor Rennmitte in die Boxengasse ein. Auch Fabio Quartararo (Estrella Galicia 0,0) bog frühzeitig in die Box ein. Karel Hanika (Red Bull KTM Ajo) stürzte.

Alessandro Tonucci (Outox Reset Drink Team) beendete sein Rennen frühzeitig. Im Kampf um den letzten Podestplatz stürzte Antonelli (Ongetta-Rivacold) und räumte dabei auch Romano Fenati (SKY Racing Team VR46) und Efren Vazquez (Leopard Racing) ab, die zu diesem Zeitpunkt in der letzten Runde vor ihm lagen.

Hier gibt’s die kompletten Rennergebnisse vom Moto3™ Finale.

Tags:
Moto3, 2015, GRAN PREMIO MOTUL DE LA COMUNITAT VALENCIANA, RAC, Jorge Navarro, Miguel Oliveira, Danny Kent, Jakub Kornfeil, Red Bull KTM Ajo, Leopard Racing

Follow the Story ›

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›