Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Efren Vazquez steigt mit Iodaracing in die Moto2 auf

Efren Vazquez steigt mit Iodaracing in die Moto2 auf

Der Spanier Efren Vazquez wird ab 2016 in der Moto2™ Weltmeisterschaft antreten. Er wechselt zum Iodaracing Team.

Der Spanier Efren Vazquez ist der neue Iodaracing Moto2™ Pilot für die Saison 2016. Der 28-Jährige fährt seit 2007 in der Weltmeisterschaft und wurde 2015 Achter der Gesamtwertung Moto3™ und ist einer der talentiertesten Fahrer der Weltbühne. Er wird in der nächsten Saison mit dem Suter Team Iodaracing in die Moto2™ Klasse aufsteigen.

Für Vazquez wird es nicht das erste Mal in der mittleren Kategorie sein, nachdem er 2007 sein Debüt in der 250er Klasse gab. Seine besten Ergebnisse holte der Pilot aus dem Baskenland jedoch in der 125er und der Moto3™ Klasse. Vazquez wird die Suter MMXII Version 2016 fahren.

Efren Vazquez: „Ich bin sehr glücklich, in der nächsten Saison mit dem Team Iodaracing in der Moto2 anzutreten, denn ich kenne Giampiero Sacchi seit meinen Tagen bei Derbi 2009 und 2010. In diesen Jahren hatte ich auch die großartige Erfahrung mit Fabrizio Manciucca zu arbeiten, der mein Crewchief sein wird. In den vergangenen Jahren haben wir uns oft mit Giampiero unterhalten und nach einer Möglichkeit gesucht zusammenzuarbeiten. Diese Chance kann mir jetzt dabei helfen, meine erste Saison in der Moto2 zu fahren. Das Team will wirklich zurückkommen und wieder auf höchstem Niveau antreten und diese Motivation regt mich an, gut abzuschneiden. Für mich ist es eine neue Erfahrung, aber ich denke, dass ich mit einem solchen Team und mit der Hilfe von Giampiero und Fabrizio definitiv in einer guten Situation für mein Debüt in der Moto2 sein werde.“

Giampiero Sacchi, Teambesitzer: „Efren ist ein Talent und einer der stärksten Fahrer der Moto3-klasse. Ich bin mir sicher, dass er auch in der Moto2 stark sein wird. Unser Team ist sehr glücklich, ihn willkommen zu heißen und zusammen auf wichtige Ergebnisse 2016 hinzuarbeiten. Ich freue mich sehr, dass ich wieder mit Efren arbeiten kann. Ich traf ihn schon vor ein paar Jahren, als er mit uns in der 125er bei Derbi fuhr und schon damals sah ich sein Potential. Vazquez hat zudem Fabrizio Manciucca an seiner Seite, der ihm in der Rolle als Technikchef dabei helfen wird, sich an die schwierige Moto2-Klasse zu gewöhnen, in der wir an die Spitze zurückkehren wollen.“

Tags:
Moto2, 2015, Efren Vazquez, E-Motion IodaRacing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›