Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Nakamoto über Valencia, die Saison und Rossi

Nakamoto über Valencia, die Saison und Rossi

Honda Racing Corporation Executive Vice President Shuhei Nakamoto bezieht Stellung zu den Anschuldigungen Rossis.

Shuhei Nakamoto, der HRC Executive Vice President von Honda, hat nach den Aussagen Valentino Rossis zum Valencia GP von Sonntag Stellung genommen. Der Japaner sagte:

„Das ist gerade nicht die Stimmung, die wir uns nach einer unvergesslichen gewünscht haben. Wir verstehen, dass es ein schwieriger Tag für Valentino war, nachdem er die WM 17 Rennen lang angeführt und nun im letzten Rennen um nur fünf Punkte verloren hat. Das muss klar sehr enttäuschend für ihn sein.“

„Trotzdem können wir auf der anderen Seite seine schwerwiegenden Beschuldigungen nicht dulden, die er unserem Fahrer und Honda in den letzten Wochen und in der Pressekonferenz nach dem Rennen gemacht hat.“

„Zusammen mit den Anschuldigungen, die er nach Phillip Island gemacht hat, gibt es keine Grundlagen, diese diese Beschuldigungen stützen – außer dem Fakt, dass Marc Valentinos größtem WM-Widersacher Jorge fünf Punkte weg genommen hat.“

„Heute hat Valentino gemeint, dass Marc nie versucht hätte, Jorge zu überholen, der das ganze Wochenende immer klar eine sehr gute Pace hatte. Das hat er mit der starken Pole Position im Qualifying mehr als demonstriert.“

„Marc hatte Probleme, im Rennen an ihm dran zu bleiben und er und Dani haben einen tollen Job gemacht, nicht allzu viel auf Jorge zu verlieren. Marcs Plan war es, in der letzten Runde zu attackieren, das haben wir schon oft gesehen, wenn sich die Möglichkeit ergibt, wird er es probieren. Danis Pace wurde zum Ende des Rennens besser und er überholte Marc, musste aber weit gehen, darum konnte Marc sofort wieder zurück überholen, aber so ist das im Racing.“

„Uns tut es leid, dass Valentino das denkst, aber wir sind uns ganz sicher, dass Marc und Dani zu 100 Prozent gepusht haben, um das bestmögliche Ergebnis für das Repsol Honda Team und all unsere Partner zu holen – und zwar wie immer.“

„Wir können nicht akzeptieren, dass diese Anschuldigungen immer wieder auftauchen, weil das ist die Sicht einer Person – die wir sehr respektieren – aber die nicht stimmt.“

„Valentino ist ein großer Champion und ganz klar ein intelligenter Mensch, darum hoffen wir, wenn sich der Rauch erstmal gelegt hat, er noch einmal darüber nachdenkt, was passiert ist und akzeptiert, dass es ein weiteres großes Rennen einer tollen Saison war. Es ist schade, das runter zu reden.“

„Marc und Dani haben dieses Jahr sowohl Valentino, als auch Jorge Punkte weg genommen, das liegt in der Natur des Rennsportes.“

Tags:
MotoGP, 2016, GRAN PREMIO MOTUL DE LA COMUNITAT VALENCIANA, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›