Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Testbericht: Tag 1 Valencia – Márquez macht die Pace

Testbericht: Tag 1 Valencia – Márquez macht die Pace

Die Saison 2016 ist am heutigen Dienstag in Valencia mit dem ersten von zwei offiziellen MotoGP™ Testtagen eingeläutet worden.

Der erste Testtag der neuen Saison 2016 ist heute auf dem Circuit Ricardo Tormo von Valencia ausgetragen worden.

Die Saison 2016 der MotoGP™ Weltmeisterschaft hat am heutigen Dienstag, 10. November 2015, in Valencia offiziell begonnen und der erste der beiden Testtage ist absolviert worden. Dabei konzentrierten sich alle Fahrer und Teams vorrangig auf die neuen Reifen, die nun standardmäßig vom französischen Hersteller Michelin geliefert werden.

Die Bestzeit konnte dabei der spanische Repsol Honda Pilot Marc Márquez abliefern, der in 1:31,551 Minuten schon fast auf dem Niveau des Rennwochenendes war. Er blieb 88 Tausendstelsekunden vor dem Ducati Team Fahrer Andrea Iannone und 0,130 Sekunden vor seinem eigenen Teamkollegen Dani Pedrosa.

Maverick Viñales vom Team Suzuki Ecstar landete auf dem vierten Rang und war schon schneller als im Rennen vom Sonntag. Auf seine Qualifying-Zeit vom Samstag fehlte dem Spanier noch eine halbe Sekunde. Er blieb 47 Tausendstel vor dem neuen Weltmeister aus dem Movistar Yamaha MotoGP Team, Jorge Lorenzo.

Nur knapp dahinter klassierte sich LCR Honda Pilot Cal Crutchlow auf dem sechsten Rang. Der Brite blieb vor dem Monster Yamaha Tech 3 Duo aus Pol Espargaró und Bradley Smith. Suzuki-Pilot Aleix Espargaró und Ducati-Mann Andrea Dovizioso rundeten die Top Ten ab.

Scott Redding legte als Elfter einen guten Einstand beim Octo Pramac Racing Team hin und blieb vor Vizeweltmeister Valentino Rossi. Dahinter wurden Danilo Petrucci (Octro Pramac Racing), Hector Barbera (Avintia Racing), Jack Miller (EG 0,0 Marc VDS) und dessen Teamkollege und Rookie Tito Rabat gewertet.

Der Deutsche Stefan Bradl landete auf dem 17 Rang, der Aprilia Racing Team Gresini Pilot hatte einen Sturz über das Vorderrad wegzustecken. Loris Baz, Neuzugang im Avintia Racing Team, klassierte sich direkt dahinter und blieb vor Yonny Hernandez (Aspar MotoGP Team), Bradls Teamkollegen Alvaro Bautista, Eugene Laverty (Aspar MotoGP Team) und den beiden Suzuki Test Team Fahrern Takuya Tsuda und Nobuatsu Aoki. Ducati Testfahrer Michele Pirro stand zwar angezogen in der Box, fuhr aber keine gezeitete Runde.

Insgesamt zeigten sich die Piloten von den neuen Michelin-Hinterreifen begeistert, machten sich aber beim Vorderreifen noch Sorgen. Die Testfahrten von Valencia gehen am morgigen Mittwoch weiter.

Ergebnisse Offizieller MotoGP™ Test Valencia – Tag 1

Testtag 1 in der Übersicht:

Honda:
Neues Chassis, neuer Motor, neue Software.

Yamaha:
Neue Software

Ducati:
Neue Software. GP16 kommt in Sepang.

Aprilia:
Software und Reifen-Test mit 2015er Motorrad.

Ducati Satelliten und Open Teams:
Pramac mit GP15
Avintia Racing & Aspar MotoGP mit GP14.2

Weiteres:

  • Spritmenge jetzt bis zu 22 Liter
  • 17 Zoll Räder
  • Gewicht jetzt 157 Kilogramm anstatt 158
  • Bis zu sieben Motoren pro Jahr

 

Folgende Fahrer stürzten:

  • Marc Márquez: Turn 3
  • Cal Crutchlow: Turn 5
  • Aleix Espargaró: Turn 3 und Turn 11
  • Pol Espargaró: Turn 1
  • Alvaro Bautista: Turn 14
  • Eugene Laverty: Turn 4 und Turn 5
  • Bradley Smith: Turn 12
  • Andrea Iannone: Turn 3
  • Stefan Bradl: Turn 14
  • Tito Rabat: Turn 8
  • Jack Miller: Turn 4
  • Scott Redding: Turn 5
  • Andrea Iannone: Turn 3
Tags:
MotoGP, 2016, VALENCIA MOTOGP™ OFFICIAL TEST, T1, Valentino Rossi, Cal Crutchlow, Dani Pedrosa, Maverick Viñales, Jorge Lorenzo, Marc Marquez, Andrea Iannone

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›