Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Marquez: „Es ist jedes Mal interessant“

Marquez: „Es ist jedes Mal interessant“

Marc Marquez beendete einen ersten Testtag in Jerez und sieht mit der neuen Einheitselektronik noch viel Arbeit auf ihn zukommen.

Repsol Honda Pilot Marc Marquez drehte am Mittwoch beim privaten Honda-Test in Jerez 65 Runden. Er legte eine Bestzeit von 1:39.92 Minuten zurück.

Marc Marquez: „Jedes Mal, wenn wir auf die Strecke fahren, ist es interessant, denn wir probieren viele Sachen, angefangen bei der Software als unsere Referenz und mit den Michelin-Reifen. Dabei ist es eine große Aufgabe zu verstehen wo damit das Limit ist. Wir sind ein paar Runden gefahren, um ein paar Dinge zu verstehen und wir haben auch einen neuen Motor probiert, der sich ähnlich wie der in Valencia anfühlte, aber wir müssen mehr Runden fahren, um die Elektronik besser in Gang zu bringen, denn es ist hart, ihren wahren Charakter zu verstehen, bis wir das hinbekommen haben. Die Elektronik ist noch immer nicht konstant. Wir haben Fortschritte gemacht, aber es ist deutlich, dass sie einen Schritt hinter der Honda-Software ist, die wir gewohnt sind. Aber wir wissen, dass es nicht dasselbe sein wird, also müssen wir einen Weg finden, damit zu arbeiten, besonders was die Motorbremse und die Traktionskontrolle angeht.“

Tags:
MotoGP, 2016, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

Leo Messi

vor 10 Monate

Congrats to the whole team and thank you to all our fans and to Jorge Lorenzo for paying us a visit!

@Jorge_Navarro9

vor 10 Monate

"El éxito no está en vencer siempre, sino en nunca darse por vencido" #JN9

@TitoRabat

vor 10 Monate

Thinking how to do next year's helmet. What do you think?

@marcmarquez93

vor 10 Monate

Proud to receive the King Felipe Award for a memorable 2014.