Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi gewinnt Rallye Monza 2015

Rossi gewinnt Rallye Monza 2015

Valentino Rossi hat zum vierten Mal die Rallye Monza gewonnen und einige der besten Autorennfahrer der Welt geschlagen.

Die Monster Energy Rallye Monza bringt mittlerweile traditionell jedes Jahr einige der besten und berühmtesten Rennfahrer auf zwei und vier Rädern zusammen. Das Event wurde in den letzten Jahren schon von Rallye-Legende Sebastien Loeb und vom ehemaligen Formel 1 Fahrer Robert Kubica gewonnen. Und auch wenn dieses Rennen eher als eine Saisonabschluss-Party gedacht ist, entwickeln Rennfahrer halt immer ihren Ehrgeiz. So auch Valentino Rossi, der am Ende dieses Jahr gewann.

Vor dem letzten Tag hatte Rossi bereits 33 Sekunden Vorsprung in der Gesamtwertung, daher zeigte sich der Italiener schon vor den letzten beiden Etappen optimistisch. Am Ende baute er seinen Vorsprung auf 50 Sekunden aus und schlug dabei WRC-Ass Thierry Neuville und die Motocross-Legende Toni Cairoli. Rossi und sein Co-Pilot Carlo Cassina hatten das Rennen schon 2006, 2007 und 2012 gewonnen, mit dem Sieg 2015 zogen sie in der ewigen Bestenliste mit Capello Rinaldo gleich.

Doch nicht nur Rossi nahm an der Monza Rallye teil: Sein bester Kumpel Uccio wurde am Ende als Fünfter abgewunken, Moto3™ Laufsieger Romano Fenati gab sein Rallye-Debüt und wurde 69.

Tags:
MotoGP, 2016, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›