Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo: „Überraschend gutes Gefühl“

Lorenzo: „Überraschend gutes Gefühl“

Jorge Lorenzo toppte die Zeitenlisten am ersten Tag zum #SepangTest. Über sein gutes Gefühl für die Reifen war er überrascht.

Movistar Yamaha Pilot Jorge Lorenzo fuhr am ersten Testtag 2016 in Sepang die Bestzeit. Mit seiner schnellsten Runde von 2:00.684 Minuten lag er deutlich vor seinen Verfolgern und freute sich trotz Halsschmerzen und Jetlag über sein gutes Gefühl und die Änderungen an seiner M1.

Jorge Lorenzo: „Ich bin sehr glücklich und über das Gefühl überrascht, das ich heute für die Michelin-Reifen hatte. Die Rundenzeiten waren ziemlich leicht zu fahren und jedes Mal, wenn wir aus der Boxengasse fuhren, konnten wir etwas am Bike verbessern, um die Elektronik besser zu verstehen, die auch sehr gut an die Michelin-Reifen angepasst wurde. Ich bin sehr glücklich mit der Änderungen, denn Sepang ist für mich immer schwierig. Heute habe ich aufgrund des Jetlags nur zwei Stunden geschlagen und habe Halsschmerzen, also nehme ich Antibiotika. Mein körperlicher Zustand ist nicht perfekt, aber auf zwei oder drei Runden kann ich sehr gut sein. Wenn ich fitter wäre, könnte ich längere Stints fahren.“ 

Tags:
MotoGP, 2016, SEPANG MOTOGP™ OFFICIAL TEST, DAY1, Jorge Lorenzo, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›