Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo: „Trotz Sturz weiterhin ein gutes Gefühl“

Lorenzo: „Trotz Sturz weiterhin ein gutes Gefühl“

Obwohl er am Dienstag in Kurve 5 abstieg, konnte Jorge Lorenzo sein gutes Gefühl vom ersten Testtag in Sepang zurückerlangen.

Jorge Lorenzo büßte die Spitze am zweiten Testtag auf dem Sepang International Circuit zwar ein, verbesserte aber seine Rundenzeit. Am Tagesende verlor der Movistar Yamaha MotoGP Pilot nur 0.060 Sekunden auf die Bestzeit – und das auf einem harten Hinterreifen.

Jorge Lorenzo: „Heute nach dem Sturz von Baz konnten wir den weichen Hinterreifen nicht mehr nutzen, also musste ich meinen Fahrstil anpassen. Es war etwas schwierig, aber wir hatten weiterhin ein gutes Gefühl, abgesehen von dem Sturz, den ich auf der heißen Strecke und mit dem harten Vorderreifen hatte, der etwas schlecht für mich aussah. Als wir am Nachmittag den weichen Reifen einbauten, konnte ich das Gefühl wiedererlangen, das ich gestern hatte und ich war in der Lage weiterhin schnell zu sein. Selbst mit dem harten Reifen konnten wir meine Rundenzeit von gestern um eine halbe Sekunde verbessern, was ein guter Aspekt ist. Wir haben noch immer einen großen Vorsprung auf den Rest und das ist sehr ermutigend.“

Tags:
MotoGP, 2016, SEPANG MOTOGP™ OFFICIAL TEST, Jorge Lorenzo, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

vor 8 Monate

What do you say when you walk away of a "290kmh crash" with a bruised elbow and nothing else? BIG THANKS YOU TO Alpinestars