Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi: „Ein guter Tag“

Rossi: „Ein guter Tag“

Valentino Rossi konnte sich am Dienstag in Malaysia steigern und fand gute Settings für seine M1.

Platz sechs und eine schnellere Rundenzeit brachten Valentino Rossi am zweiten offiziellen MotoGP™ Testtag 2016 in Sepang ein gutes Gefühl. Dennoch ortet der neunfache Weltmeister noch viel Arbeit mit seinem Movistar Yamaha MotoGP Team.

Valentino Rossi: „Ich bin ziemlich glücklich, das war ein guter Tag. Zunächst war es hart, denn es gab viel Arbeit, aber ich bin ziemlich  zufrieden, besonders weil wir das Setting des Bikes stark verbessern konnten. Mein Tempo und meine schnellste Runde verbesserten sich ziemlich deutlich. Aus diesem Grund war es ein guter Tag. Wir haben viele wichtige Daten, die uns dabei helfen werden, den Weg zu finden, den wir verfolgen sollten. Es ist klar, dass wir noch viel zu tun haben. Ich habe am Nachmittag einige Reifen getestet, einige waren gut, andere Dinge waren schlecht, aber ich denke, dass auch Michelin gut gearbeitet hat. Momentan bin ich mehr auf dem Bike, das ähnlicher zu dem 2015er Modell ist. Morgen werde ich beide ein weiteres Mal probieren und vielleicht testen wir das andere Bike auf einer anderen Strecke wie Phillip Island und danach werden wir entscheiden.“

Tags:
MotoGP, 2016, SEPANG MOTOGP™ OFFICIAL TEST, DAY2, Valentino Rossi, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

vor 8 Monate

What do you say when you walk away of a "290kmh crash" with a bruised elbow and nothing else? BIG THANKS YOU TO Alpinestars