Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Miller: Guter Test, viel aussortiert

Miller: Guter Test, viel aussortiert

Jack Miller zeigte sich mit dem Phillip Island Test zufrieden. In Katar habe man nun keine großen Dinge mehr auszusortieren.

EG 0,0 Marc VDS Pilot Jack Miller landete beim Test der MotoGP™ auf seiner Heimstrecke auf Phillip Island auf dem Gesamt 15. Rang. Miller, der sich im Winter beim Training das Bein gebrochen hatte, konnte erst diese Woche in die Saisonvorbereitung einsteigen. Mit den Genesungsfortschritten zeigte er sich zufrieden. Am letzten Tag kam Miller auf eine 1:30,023 und blieb nur 0,892 Sekunden hinter der Bestzeit von Maverick Viñales (Team Suzuki Ecstar) zurück.

Jack Miller:
„Es war ein guter Test und wir konnten hier einige Dinge aussortieren. Damit haben wir in Katar in zwei Wochen keinen übergroßen Job mehr zu machen. Ich denke, dass es schon alleine Wert war, hier zu fahren, um zu sehen, wie ich mich auf dem Motorrad fühle. In Katar wird das noch besser werden. Bis da hin habe ich noch mal zwei Wochen Zeit für Physiotherapie und dass alles ausheilt, also alles gut. Es war schade mit dem Wetter, trotzdem haben wir einen ganzen Haufen Runden zusammenbekommen und ich war echt froh, wieder auf dem Bike zu sitzen. Auf der schnellen Runde heute Nachmittag habe ich mich wohl gefühlt und hatte nicht das Gefühl, als würde ich irgendwelche Risiken eingehen. Der Sturz heute Früh war mein Fehler, es war aber nur ein kleiner Fehler. Ich bin mit meinem ersten Test im Jahr 2016 echt zufrieden und freue mich schon auf Katar.“

Tags:
MotoGP, 2016, T3, Jack Miller, Estrella Galicia 0,0 Marc VDS

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

vor 7 Monate

The clouds are clearing, the track is dry... Let's get this test back on!