Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Erster Offizielle Test der Moto2™/Moto3™ steht an

Erster Offizielle Test der Moto2™/Moto3™ steht an

In Jerez werden die Moto2™ und Moto3™ Weltmeisterschaften ihren ersten offiziellen Test des Jahres 2016 gemeinsam bestreiten.

Vom 2. – 4. März findet der erste offizielle Test des Jahres 2016 für alle Teams und Fahrer der beiden unteren Klassen der Motorrad Weltmeisterschaft statt. Einige von ihnen haben natürlich schon auf eigene Faust getestet, jetzt aber werden alle gemeinsam auf der Strecke sein und eine erste Standortbestimmung erleben – nicht nur, weil alle die gleichen Witterungsbedingungen zu nehmen haben werden, sondern auch weil in der Moto2™ Klasse die Einheitsmotoren an alle verteilt werden.

Aus den verschiedenen privaten Tests aber scheint es, dass Weltmeister Johann Zarco einmal mehr derjenige sein wird, den es zu schlagen gilt. Er war bei privaten Tests in Valencia schon wieder sehr flott unterwegs. Sam Lowes und Takaaki Nakagami aber fuhren bei einem privaten Test in Jerez Zeiten unter dem bestehenden Streckenrekord und beide wollen natürlich den Franzosen ärgern. Alex Rins vom Paginas Amarillas HP40 Team hatte noch nicht viel Zeit zum Testen und brennt darauf, auf seine 2016er Kalex zu steigen.

Alex Márquez hat sich bei einem Privat-Test in Jerez die linke Hand gebrochen und musste operiert werden. Jetzt aber will der Spanier beim Test versuchen, zu fahren.

Das Moto2™ Feld ist 2016 einmal mehr fest in Kalex Hand: Insgesamt 26 Maschinen des Deutschen Fahrwerksbauers werden am Start stehen und versuchen, ähnliche Erfolge wie Stefan Bradl, Tito Rabat, Pol Espargaro und Johann Zarco einzuheimsen. Drei SpeedUp-Maschinen sind dabei, Simone Corsi hat das Bike von Lowes übernommen. Corsi war auch bei den Tests schnell unterwegs und hat seine Zeiten im Vergleich zum Vorjahr steigern können. Tech 3 macht als Hersteller weiter und wird mit Xavi Vierge und Isaac Viñales zwei Rookies an den Start schicken.

Aus der Moto3™-Klasse steigen der amtierende Weltmeister und der Vizeweltmeister, Danny Kent und Miguel Oliveira, in die Moto2 auf. Damit ist der Titelfight in der Moto3™ mehr als offen. Insgesamt zehn neue Fahrer kommen ins Feld, Leopard Racing wechselt von Honda zu KTM, das Drive M7 SIC Racing Team geht den umgekehrten Weg und wechselt von KTM zu Honda.

Der Jerez-Test wird für einige der erste offizielle Run, so zum Beispiel für die neue Mahindra MGP30 und das neue Peugeot-Bike des Peugeot SAXOPRINT RTG. Die neue Peugeot basiert auf der Mahindra und man kann das Bike mit dem Vorgehen von KTM und Husqvarna in 2015 vergleichen. Das Mapfre Team Mahindra und Peugeot SAXOPRINT RTG haben die neuen Maschinen bereits in Jerez getestet und die Fahrer gaben ausschließlich positives Feedback.

Bei den privaten Tests haben Brad Binder, Romano Fenati – jetzt zu den Veteranen der Klasse gehörend – und Jorge Navarro vor allen Dingen die Pace gemacht. Aber wie schon 2015 gesehen: Es kann einfach alles passieren, wenn zehn junge, talentierte Fahrer auf der Strecke aufeinander treffen.

Die Tests beginnen am 2. März um 10:00 Uhr Ortszeit Jerez. Die Moto2™ und Moto3™ Klassen bekommen jeweils eine Stunde Fahrzeit, dann ist die jeweils andere Kategorie am Start. Während dieser drei Tage gibt es ständige Updates und News auf motogp.com.

Nach den Tests von Jerez geht es für die Moto2™ und Moto3™ Teams weiter nach Katar, wo vom 11. – 13. März der abschließende Test vor dem Saisonauftakt 2016 stattfinden wird. Das erste Rennen steht am 20. März auf gleicher Piste an.

Tags:
Moto2, 2016, JEREZ MOTO2™ - MOTO3™ OFFICIAL TEST

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›