Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

SKY Racing Team VR46 fördert weiter junge Talente

SKY Racing Team VR46 fördert weiter junge Talente

Das italienische Team arbeitet weiter an der Förderung von jungen Talenten für die Motorrad Weltmeisterschaft. Heute hat man sich für die Sa

2016 wächst das SKY Racing Team VR46 auf drei Fahrer an: Neben den letztjährigen Piloten Andrea Migno und Romano Fenati kommt neu Nicolò Bulega ins Team. Die Mannschaft, die 2014 gegründet wurde, kümmert sich um die Förderung junger Talente und wird von Valentino Rossi unterstützt. Dieses Jahr soll es an die Spitze der Moto3™ Weltmeisterschaft gehen.

In den ersten beiden Saisons konnte das SKY Racing Team VR46 bereits fünf Siege und neun Podeste sammeln. Jetzt richten sich die Augen auf Fenati, der um den Titel kämpfen soll; Migno und Rookie Bulega sollten weiterhin Erfahrungen sammeln. Der erfahrene Teammanager wird einmal mehr Pablo Nieto sein.

Auch 2016 vertraut die Mannschaft auf die KTM RC 250GP Motorräder und wird dabei von KTM in Mattighofen, Österreich, unterstützt werden.

Romano Fenati: „Das Sky Racing Team VR46 ist eine zweite Familie für mich, die Stimmung ist kumpelhaft und es gibt Glaube und Vertrauen. Du fährst Rennen und arbeitest hart, aber wir haben auch Zeit für Späße. Ich fühle mich wie der große Bruder. Dieses Jahr habe ich etwas mehr Verantwortung und es ist wichtig, dass ich Bulega ein gutes Vorbild bin. Der Titel wäre ein wirklicher Sieg für die Moral. Ich fühle mich bereit. Es wird aber eine anstrengende Saison.“

Andrea Migno: „Das SKY Racing Team VR46 ist ein professionelles Team, alle arbeiten für alle und jeden. Wir sind wie eine Kette und wenn es eine Schwäche gibt, dann verbessern wir uns. Ich hoffe, dass es ein gutes Jahr wird. Ich kenne alle Strecken und das gibt mir natürlich über die, die noch nie da waren, einen Vorteil. Ich werde aber nichts dem Zufall überlassen und immer 100 Prozent geben, vom ersten Freitag beim Auftakt, bis zum letzten Rennsonntag des Jahres.“

Nicolò Bulega: „Im SKY Racing Team VR46 zu fahren ist eine unglaubliche Chance zu wachsen und mich zu entwickeln. Wir sind eine enge Gruppe, die hart arbeitet. Romano und Andrea sind nicht nur Teamkollegen oder Gegner: Sie sind wahre Freunde. Aber deinen Teamkollegen musst du trotzdem zuerst schlagen. In der Weltmeisterschaft zu fahren, das ist ein Teil von meinem Traum, der in Erfüllung geht. Der wäre eines Tages komplett, wenn ich in der MotoGP stark unterwegs sein könnte. Das erste Ziel ist es dieses Jahr aber erst einmal, in die Punkte zu fahren. Ich muss in den ersten Rennen verdammt viel lernen. Das schwierigste daran? Die Strecken! Da sind so viele dabei, auf denen ich noch nie gefahren bin und ich muss da sehr schnell lernen.“

Tags:
Moto3, 2016, Romano Fenati, Andrea Migno, Nicolò Bulega, SKY Racing Team VR46

Follow the Story ›

motogp.com - vor 7 Monate

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

Tech3Racing

vor 7 Monate

It's back to work we go! Setup is underway in #Qatar as the #Tech3 guys build the home for the M1's! No problem!

TitoRabat

vor 7 Monate

Un buen desayuno antes de arrancar! / A good breakfast before starting! https://t.co/Nh7aFLFFmW