Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Yamaha wird Partner der VR46 Riders Academy

Yamaha wird Partner der VR46 Riders Academy

Yamaha wird auf drei Jahre lang der offizielle Partner der VR46 Riders Academy und liefert offiziell die Motorräder.

Yamaha wird das Programm der Akademie mit insgesamt 26 Motorräder der R- und YZ-Reihen unterstützten, damit die Akademie-Piloten trainieren und ihre Fähigkeiten weiterentwickeln können – sowohl auf der VR46 MotoRanch, als auch dem Misano Circuit.

Die Akademie-Piloten kommen daher schon früh in ihren Karrieren mit der Marke Yamaha in Berührung und begründen ihre Karrieren auf diesen Maschinen. Yamaha plant außerdem, beim Unterricht unterstützend mitzuwirken und Kurse in Sachen PR, Promotion und Teamarbeit zu integrieren, sodass sich die Piloten bestmöglich auf ihre Zukunft als Werkspiloten vorbereiten können.

Die Weltmeisterschaft ist das Top-Level der Rennsport-Pyramide, doch Yamaha Motor arbeitet gerade an der Basis und einem Model, welches Aufstiegschancen und die Möglichkeit zu wachsen für junge Fahrer bietet.

Die VR46 Riders Academy wird in diesem System mit Trainings und Lehrinhalten ebenfalls integriert werden.

Als ersten Schritt wird Yamaha 2016 eine Reihe der besten Youngster aus den Asia Road Racing Championships – einer Produktionssport-Klasse mit 250ccm – auswählen, und in die Akademie bringen.

2016 sind zwei einwöchige Workshops geplant. Die talentierten Youngster werden mit den Stammpiloten der VR46 Riders Academy ins Fitnessstudio gehen, auf der MotoRanch und dem Misano Circuit fahren. Dafür stehen YZF-R3 und YZ250F Maschinen bereit.

Alle Fahrer dürfen alle Anlagen der Akademie nutzen und Valentino Rossi wird dabei instruieren und an den Kursen teilnehmen.

Valentino Rossi: „Die Partnerschaft zwischen Yamaha und VR46 macht mich sehr froh und unglaublich stolz. Durch die Akademie konnten wir viele interessante Dinge für junge und talentierte Fahrer erschaffen und ich glaube, dass wir keinen besseren Partner als Yamaha finden hätten können, um unseren Jungs alles zu geben, damit sich schnell wachsen und ihre Leistungen auf den Strecken verbessern können. Ich bin besonders happy, weil diese Übereinkunft zwei Dinge enthält, die ich liebe und wo ich viel Energie reingesteckt habe: Yamaha und meine Riders Academy. Ich hoffe wirklich, dass aus dieser Partnerschaft etwas Großes entstehen wird.“

„Wir haben junge Talente unterstützt und ich bin zuversichtlich, dass wir zusammen Spannendes erreichen werden. Wir planen viele Aktivitäten mit der Akademie und ihren Fahrern. Yamaha macht viele dieser Initiativen möglich und ich danke ihnen für diese Chance. Ich freue mich auch darauf die Fahrer zu treffen, die 2016 an den Trainingssessions teilnehmen werden. Ich bin mir sicher, dass sie die Zeit in der Akademie genießen werden und dass wir viel Spaß zusammen haben werden. Vielleicht finden wir ja neue Talente!“

Tags:
MotoGP, 2016, Valentino Rossi, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

TitoRabat

vor 7 Monate

Un buen desayuno antes de arrancar! / A good breakfast before starting! https://t.co/Nh7aFLFFmW

Tech3Racing

vor 7 Monate

It's back to work we go! Setup is underway in #Qatar as the #Tech3 guys build the home for the M1's! No problem!

Tech3Racing

vor 7 Monate

It's back to work we go! Setup is underway in #Qatar as the #Tech3 guys build the home for the M1's! No problem!

TitoRabat

vor 7 Monate

Un buen desayuno antes de arrancar! / A good breakfast before starting! https://t.co/Nh7aFLFFmW