Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo: „Keine großen Fortschritte“

Lorenzo: „Keine großen Fortschritte“

Jorge Lorenzo probierte am zweiten Testtag in Katar viel aus, konnte aber keine großen Fortschritte erzielen.

Movistar Yamaha MotoGP Pilot Jorge Lorenzo sicherte sich nach der Bestzeit am ersten Testtag den dritten Rang an Tag zwei beim Test auf dem Losail International Circuit. Er lag weniger als eine Hundertstelsekunde hinter der Spitze.

Jorge Lorenzo: „Heute war es für uns etwas schwieriger schneller als gestern zu sein, denn die Strecke schien etwas rutschiger. Wir haben viele Dinge ausprobiert, um an der Elektronik und mit den Reifen zu arbeiten und obwohl wir keine großen Fortschritte erzielen, waren wir in den Top-3. Das ist eine gute Sache. Ich bin auch längere Stints gefahren, um das Verhalten des Bikes nach mehreren Runden herauszufinden, also bin ich zufrieden, denn ich konnte bei mehr Runden als gestern ein höheres Tempo halten.“

Tags:
MotoGP, 2016, QATAR MOTOGP™ OFFICIAL TEST, T2, Jorge Lorenzo, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

vor 7 Monate

Really good day testing many things! First crash of the season out the way!! Sorry guys! Tomorrow we keep working! Feeling good

motogp.com
Katar-Test: Die Fotos

vor 7 Monate

Katar-Test: Die Fotos

motogp.com
Der Bau der RS-GP

vor 7 Monate

Der Bau der RS-GP