Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi: „Keine Zeitenjagd“

Rossi: „Keine Zeitenjagd“

Valentino Rossi kümmerte sich am zweiten Testtag in Katar weniger um die Zeiten, sondern mehr um die Reifen.

Movistar Yamaha MotoGP Pilot Valentino Rossi versuchte am zweiten Testtag in Katar Reifen zu schonen. Dadurch kam er nicht über Position acht hinaus, was den Italiener allerdings weniger kümmerte. Der dritte und letzte Testtag vor dem Saisonstart der MotoGP™ zählt für den neunfachen Weltmeister.

Valentino Rossi: „Der zweite Tag war ok. Ich habe viel gearbeitet und bin viele Runden gefahren, denn wir haben noch ziemlich viel Arbeit vor uns. Am Ende war meine Performance nicht fantastisch auf eine Runde und bei der Position, denn ich bin im Vergleich zu gestern etwas schlechter, aber in Wirklichkeit haben wir keine echte Zeitenjagd gemacht, denn wir haben versucht ein paar Reifen zu schonen, da die für morgen wichtig sind. Wir haben nicht viele Reifen, also versuchen wir damit umzugehen. Ich denke, dass morgen ein sehr wichtiger Tag wird, um unser Potential besser zu verstehen und besonders zu versuchen die Rundenzeit zu verbessern. Außerdem wollen wir einen Long-Run fahren und unser Tempo herausfinden.“

Tags:
MotoGP, 2016, QATAR MOTOGP™ OFFICIAL TEST, T2, Valentino Rossi, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

vor 7 Monate

Really good day testing many things! First crash of the season out the way!! Sorry guys! Tomorrow we keep working! Feeling good

motogp.com
Katar-Test: Die Fotos

vor 7 Monate

Katar-Test: Die Fotos

motogp.com
Der Bau der RS-GP

vor 7 Monate

Der Bau der RS-GP

vor 7 Monate

It's back to work we go! Setup is underway in #Qatar as the #Tech3 guys build the home for the M1's! No problem!