Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Marquez: „Licht am Ende des Tunnels“

Marquez: „Licht am Ende des Tunnels“

Marc Marquez konnte am dritten und letzten Testtag in Katar einen großen Schritt nach vorn machen.

Repsol Honda Pilot Marc Marquez kam am dritten und letzten Testtag der MotoGP™ auf dem Losail International Circuit immer besser in Fahrt und landete schließlich auf dem vierten Platz der Test-Gesamtwertung.

Marc Marquez: „Ehrlich gesagt bin ich heute sehr glücklich, denn wir haben ein Licht am Ende des Tunnels gesehen. Ich habe wieder ein gutes Gefühl auf dem Bike und obwohl ich gestürzt bin, weiß ich zumindest, warum es passiert ist. Wir haben uns stark verbessert und ich will meinem Team für die großartige Arbeit danken, denn sie arbeiten sehr hart; gestern haben sie 3:00 Uhr Feierabend gemacht und waren heute schon um 10:00 Uhr morgens zurück an der Strecke. Ich bin sehr glücklich, denn wir haben einen Schritt nach vorn gemacht und das auf einer Strecke, auf der wir zuvor Probleme hatten. Wir haben einige große Änderungen vorgenommen, die mir erlaubt haben wieder Vertrauen zu gewinnen, ein gutes Tempo hinter Jorge und alleine zu fahren, obwohl am Ende Tau auf der Strecke war. Das ist noch immer nicht genug und wir müssen uns noch mehr verbessern, aber heute habe ich viel mehr Vertrauen für das Rennen. Gestern habe ich mir über unser Niveau Sorgen gemacht, denn ich hatte kein Tempo oder Vertrauen und heute haben wir einen großen Schritt nach vorn gemacht, also freue ich mich über das Endergebnis des Vorsaisontests. Wir haben viele Dinge herausgefunden, die mir erlaubt haben auf einem ziemlich guten Niveau zu fahren.“

Tags:
MotoGP, 2016, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

vor 7 Monate

Really good day testing many things! First crash of the season out the way!! Sorry guys! Tomorrow we keep working! Feeling good