Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Marini bereitet sich auf Debüt-Saison im Forward Team vor

Marini bereitet sich auf Debüt-Saison im Forward Team vor

Valentino Rossis Halbbruder Luca Marino und Lorenzo Baldassarri präsentierten ihre Forward Bikes für die Moto2™ Saison 2016.

Das Forward Team präsentierte ihre Farben, Sponsoren, Crew und Fahrer für die Moto2(TM Weltmeisterschaft 2016 am Montag in Mailand. Das Team besteht in diesem Jahr aus dem Rückkehrer Lorenzo Baldassarri, der die Saison 2015 als Neunter beendete und einer Neuverpflichtung für 2016, dem Italiener Luca Marino. Der vielversprechende 18-Järhige aus Tavullia, der Teil der VR46 Riders Academy ist, hat einen Vertrag mit dem Team für mehrere Jahre unterschrieben und ist der Halbbruder des neunfachen Weltmeisters Valentino Rossi. Marini fuhr in der letzten Saison bereits mit einer Wildcard in Misano, fuhr auf Platz 21 ins Ziel und hat nun den Schritt von der FIM CEV Repsol Moto2™ European Championship, wo er im letzten Jahr Fünfter wurde, in die Moto2™ World Championship gemacht.

Luca Marini: „Ich freue mich sehr, dieses neue Abenteuer mit dem Forward Team. Ich danke Giovanni Cuzari und der VR46 Riders Academy für die großartige Möglichkeit, die sie mir bieten. Das erste Gefühl nach dem Jerez-Test ist absolut positiv, mit meiner Kalex für 2016 fühle ich mich gut und nun geht es darum immer mehr Vertrauen zu erlangen, besonders während der ersten Rennen und die Rennstrecken kennenzulernen, auf denen ich bisher noch nicht gefahren bin. Ich fühle mich im Team wohl und denke, dass ich dank ihnen und dank der Unterstützung der VR46 Riders Academy in der Lage sein werde, sehr schnell zu wachsen. Ich gebe alles dafür.“

Lorenzo Baldassarri: „Ich bin gespannt, meine Karriere mit dem Forward Team fortzusetzen. Ich bin überzeugt, dass wir zusammen erneut wachsen und dieses Jahr gute Ergebnisse erreichen können. Der erste Test in Jerez lief gut und ich freue mich über mein Gefühl, das ich auf meiner 2016er Kalex habe. Obwohl ich unter den schnellsten Piloten war, müssen wir uns noch verbessern, um von Anfang an konkurrenzfähig zu sein. Ich hoffe, dass diese Saison so weitergeht, wie ich die letzte beendet habe: Ich bin gewachsen und konnte meine Ergebnisse konstant verbessern. Vielen Dank an Giovanni Cuzari und die VR46 Riders Academy für die Möglichkeit, die sie mir geben. Ich kann es kaum abwarten, in Katar auf die Strecke zu fahren, wo es endlich ernst wird.“

Giovanni Cuzari: „Ich bin stolz und glücklich das sechste Jahr Folge das Forward Moto2 Team zu präsentieren. Das Projekt in diesem Jahr ist jung und voller Werte, an die ich sehr stark glaube. Dieses Jahr tritt das Forward Team mit zwei jungen Talenten der VR46 Riders Academy an: Lorenzo Baldassarri und Luca Marini. Neue Ziele erwarten uns gemeinsam mit unseren Jungs und allen Leuten. In dieser Hinsicht möchte ich der ganzen Crew danken, die an der Strecke und im Büro mit großem Professionalismus und viel Leidenschaft gearbeitet. Vielen Dank auch an die VR46 Riders Academy für das Vertrauen, das sie mit zwei ihrer vielversprechendsten Fahrer in uns setzen. Zuletzt möchte ich den Sponsoren danken. Einige von ihnen sind schon lange bei uns, unterstützen uns und glauben an unsere Ansichten. Wir bleiben zielstrebig. Ziel dieser Saison ist es, so sehr wie möglich in der Moto2 Meisterschaft zu wachsen und gegen die Stärksten anzutreten. Wir sind überzeugt, dass uns diese Arbeitsgruppe viele großartige Ergebnisse liefern kann.“

Tags:
Moto2, 2016, Luca Marini, Lorenzo Baldassarri, Forward Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›