Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

#QatarClassics: Erlebe die drei der besten Katar GPs

#QatarClassics: Erlebe die drei der besten Katar GPs

Um dich auf das erste Rennen der MotoGP™ Saison 2016 vorzubereiten, blicken wir auf die besten Rennen in Katar zurück.

 

Der Katar GP kam 2004 in den MotoGP™ WM-Kalender und war seitdem immer drin. Ab 2007 war es die erste Runde der Saison und 2008 war Katar Gastgeber des ersten Nachtrennens der MotoGP™ Geschichte. Hier gibt’s unsere besten drei Katar GPs:

 

2004

Der erste Katar GP bildete die 13. Runde der MotoGP™ Weltmeisterschaft 2004, in der der amtierende Champion Valentino Rossi die Meisterschaft mit 39 Punkten vor dem Vizeweltmeister 2003, Sete Gibernau, anführte. Es gab schon Kontroversen, bevor die Ampel überhaupt ausging, nachdem Rossi und Max Biaggi als Letzte starten mussten, nachdem sie eine Sechs-Sekunden-Strafe bekommen hatten (sechs Sekunden auf ihre Qualifying-Zeit), da sich Gibernau beschwert hatte, dass beide den Scooter nutzten, um ihre Startpositionen zu säubern. Es war ein berühmter Vorfall, der zu einem schwierigen Verhältnis zwischen Rossi und Gibernau führte. Der Italiener verkündete nach dem Rennen, dass Gibernau nie wieder ein MotoGP™ Rennen gewinnen würde, ein Statement, das sich später als prophetische Wahrheit entpuppen sollte.

Sobald die rote Ampel in Katar ausging, war Rossi auf einer Mission. Gibernau startete von Platz drei, aber Carlos Checa von der Pole... 

Sieh dir das komplette Rennen an

 

2007

2006 hatte sich Nicky Hayden den Titel auf dramatische Art und Weise im letzten Rennen i Valencia gesichert, womit er Rossis achten Titel verhinderte. Deshalb musste Rossi erneut beweisen, wer er ist, aber dann gab es da die technischen Änderungen an den MotoGP™ Bikes, die von 990ccm auf 800ccm reduziert wurden, um sicherer zu sein. Das bedeutete, dass niemand wirklich wusste, was passieren würde, sobald die rote Ampel ausgeht.

Sieh dir das komplette Rennen an

 

2015

Das Eröffnungsrennen 2015 hatte alles: Marc Marquez kam in Losail mit den letzten beiden MotoGP™ Titeln in der Tasche an und war 2014 praktisch unschlagbar nachdem er die ersten zehn Rennen in Folge gewinnen konnte. Rossi hatte im zweiten Teil der vorherigen Saison begonnen zurückzuschlagen, nachdem er Schwierigkeiten bei Ducati hatte und Vizemeister wurde. Jorge Lorenzo war hungriger denn je, eine weitere MotoGP™ Krone zu holen. Als wäre das noch nicht genug, hatte Ducati kurz zuvor die neue von Luigi Dall’Igna designte GP15 präsentiert, die schon auf Tempo zu sein schien, da sich Andrea Dovizioso die Pole sichern konnte.

Was unter den Flutlichtern von Katar als Nächstes geschah war die Grundlage einer der spannendsten MotoGP™ Jahre aller Zeiten. Rossi beschrieb es als sein „bestes Rennen“. 

Sieh dir das komplette Rennen an 

Tags:
MotoGP, 2016, COMMERCIAL BANK GRAND PRIX OF QATAR

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›