Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Loi beendet Moto3™-Donnerstag an der Spitze

Loi beendet Moto3™-Donnerstag an der Spitze

Der Belgier Livio Loi ist die Bestzeit der ersten beiden freien Trainings des Jahres 2016 in der Moto3™-Klasse gefahren.

Am Donnerstag setzte Livio Loi bei den Trainings zum Commercial Bank Grand Prix of Qatar in der Moto3™-Klasse an die Spitze. Der Belgier aus dem RW Racing GP BV Team landete in 2:05,832 Minuten als Einziger unter der Marke von 2:06. Joan Mir aus dem Leopard Racing Team kam mit 0,328 Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz. Dahinter klassierte sich das SKY Racing Team VR46 mit Nicolo Bulega und Romano Fenati. Damit bestanden die Top vier aus einer Honda an der Spitze und drei KTMs.

Mit Francesco Bagnaia vom Aspar Team Moto3 schaffte es die schnellste Mahindra in die Top Fünf. Red Bull KTM Ajo-Pilot Brad Binder wurde Sechster und blieb vor Andrea Locatelli (Leopard Racing), Jakub Kornfeil (Drive M7 SIC Racing Team), Nicolo Antonelli (Ongetta-Rivacold) und Bo Bendsneyder (Red Bull KTM Ajo).

Phillip Öttl landete in der Tageskombination mit nur 0,952 Sekunden Rückstand auf dem 18. Rang.

Tags:
Moto3, 2016, COMMERCIAL BANK GRAND PRIX OF QATAR, FP2, Joan Mir, Nicolò Bulega, Livio Loi, Leopard Racing, RW Racing GP BV, SKY Racing Team VR46

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Meet the Riders 2016!

vor 6 Monate

Meet the Riders 2016!

motogp.com

vor 6 Monate

Design of my pitboard for this season!!!